#101

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 22:01
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

cf . Aiko /Misteor

Er suchte sich seine Hose um diese wieder anzuziehen "Hast du dir schon überlegt, was du für kleider magst, Prinzessin?" fragte Misteoer lächeln nach und machte nicht die Anstalten sie sofort alleine lassen zu wollen, eigentlich strebte er genau das gegenteil an auch wenn es ihm wohl nicht immer möglich sein würde sie überall hin zu begleiten. "Vielleicht suchen wir noch was wo man sich waschen kann bevor wir neue klamotten suchen, oder?" fragte er nach und sah amüsiert schmunzelnd an ihr herab "gestattest du es mir dich irgendwann zu malen?" wo er sie gerade so betrachtete, fiel ihm das gerade ein und das sie ihn durchaus inspirierte, auf soviele verschiedene arten, hielt er ihr ebenfalls zu gute.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#102

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 22:12
von Aiko • 569 Beiträge

Ich stand auch auf um mein Kleid zu nehmen und versuch meinen reizverschluss zu schließen was mal wieder ein kampf war, bei seiner Fragen schau ich zu ihn und schüttel den Kopf. Nein hab ich nicht. Da ich bisher nur ein Kleid hatte und auch nur ein schwarzes. Nun ja das ist mein drittes der Mann der mich aufnhm hatte mir den gegeben, aber der ist auch wieder kaputt nuschel ich niedergeschlagen. Das ist schon das zweite was ich kaputt gemacht habe, da ich es nicht gewohnt bin klamotten zu haben. Ich schaute zu ihn und versuch zu lächeln, damit ich auf andere gedanken komme, das er mich nicht alleine lässt wundert mich etwas, aber egal. Als er mich fragt ob wir nicht noch ein Bad suchen soll nicke ich. Ja das wäre mal eine gute idee aber ob sie sowas hier haben weiß ich nicht, dennoch schau ich Misteor überrascht an als er fragte ob er mich malen darf. Ich hab damit überhaupt nicht gerechnet. Mich malen? frag ich da ich mir nicht vorstellen kann das man mich dafür schön genung finde. Immerhin bin ich nicht grade eine schönheit, das ist meine meinung, wenn ich die anderen Vampire bedenke die sehen schöner auch als ich


nach oben springen

#103

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 22:20
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

Er blickte fragend zu ihr als sie ihr Kleid anzieht und dabei ein paar Verrenkungen macht um es wieder anzuziehen, er kichert kurz und schüttelte den Kopf "Ich kann dir auch beim anziehen helfen."sprach er aus und trat an sie heran um ihr eben zur hand zu gehen. "du kannst ruhig fragen, ichhelfe dir gerne." er übrlegte kurz als sie meitne sie hätte immer nur die gleichen kleider "das ist ja traurig." sagte er und konnte sih nicht vorsdtellen mal sachen zum wechseln zu haben.. wahrscheinlich war es sein prinzeninstinkt, dass er von anfang darauf bestanden hatte ihr neue kleidung zu besorgen und damit war das auch beschlossen " Dann schauen wir mal was sie hier so haben?" schlug er vor und zog sich den mantel über um Kettchen und Krönchen zu richten um dann seine hand nach ihr auszustrecken "hast du eine lieblingsfarbe?" fragte er nun nach unm schonmal abzustecken was sie so mochte. Sie schien überrascht das er sie malen wollte und dennoch nickte er zuversichtlich "Ja, ein bild von dir malen, es wäre mit eine ehre so jemand schönes festzuhalten. " vor dem geistigen auge hatte er das bild schon fast fertig.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#104

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 22:38
von Aiko • 569 Beiträge

Als Misteor mir beim Reizverschluss hilft nuschel cih ein Danke. Ich bin es gewöhnt, alles alleine zu schaffen, selbst bei jacob will ich keine wirkliche hilfe annehmen. Bei seiner Aussage das ic h ihn das nächste mal fragen kann nickt ich leicht und kicher dann doch als er meinte das ist traurig. Kain ist doch sowas wie ein adliger oder nciht. Und da du ja sein Sohn bist ist das normal das du sowas nciht kennst. Ich hingegen musste alleine durch kommen in der stadt und auch noch in ein runter verkommendes Haus bis ein Mann mich aufnahm, aber ich hab das gefühl das ich nur eine last für ihn bin meinte ich und lächel obwohl mir anders zu mute ist, aber ich verdräng es wieder. Ich schau zu ihn als er sich seinen Mantel anzog und sein schmuck richtet. Das er wirklich mit mir nach Kleider suchen will ist ungewohnt aber ich sag ncihts dazu, bei seiner welche lieblingsfarbe ich hab überlege ich. Ich trage oft mals nur schwarz, aber weiß und rot liebe ich auch grins cih nun gut gelaunt und nimm dann zögerlich seine Hand. Das er mich wirklich malen will und dann ncoh diese entschlossenheit, lässt mcih innerlich seufzten, da cih bei meiner meinung bleibe. Wenn du das gerne willst bin ich einverstanden lächel ich ihn an und lehne mich leicht an ihn. Seine nahe ist so entspannend und irgendwie fühle ich mich bei ihn sehr wohl, wie bei seinen Vater, was echt komisch ist.


nach oben springen

#105

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 22:53
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

Er kratzte sich leicht nachdenklich über den nacken und fuhr sich durch das haar um widerspenstig zu nicken "Ja ist er, aber ist nicht gut ihn darauf anzusprechen, er mag das nicht." gab er zur info und zuckte mit der schulter als er damit heraushört dass sie ihn ebenfalls für adlig hält "Wenn du nicht mehr dort wohnen willst, dann kannst du doch zu uns ziehen. Ich hab ein großes bequemes Bett und alles in dem Haus ist gut erhalten.. Dann kannst du leben wie eine echte prinzessin". lachte er leicht kindlich um sie begeistert von dieser idee, anzusehen., bevor er dann aber schmunzelte "aber das geht nur teilweise, weil wir brauchen dich in sanguinem." Sein Blick richtete sich auf sie und er hob die augenbrauen als sie sich an ihn lehnt, kuschelt er sich ebenso nochmal an sie um sie in richtung der einkaufsmeile zu führen. "und trägst du lieber lang oder kurz?" fragte er weiter als sie ihre farben nannten.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#106

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 23:07
von Aiko • 569 Beiträge

Ich kicher leise bei seiner Warnung. Ich mag naiv sein, aber selbst ds hab ich bemerkt. Ich bin schon mit Kain rumgelaufen, nachdem er mich gerettet hatte. lächel ich ihn an ehe ich bei der erinnerung an den ehemaligen Bunker denken. Das ist nett, aber ich bin ehe nur eine Last. Ich bring mich oft in schwierigkeiten und bin schon 3 mal fast gestorben meinte ich leise und geh mit ihn. Ich weiß das sie mich in der Stadt brauchen, aber was wenn irgendwas passiert. Das er so begeistert ist wunder mich etwas. Du hörst dich so an als ob du mich bei dich haben willst meinte ich verwirrt. In der stadt bin ich nicht wirklich beliebt, da ich viel zu naiv bin. Das er sich auch an mich kuschelt lässt mein Herz höhe schlagen, bei seiner frage kicher ich. Ich trage immer kurze Sache, da lange mich daran hindern auf Baume zu springen und beim laufen sag cih ehrlich zu ihn und schau mich etwas um


nach oben springen

#107

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 23:42
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

"Dann hast du ihn bei guter laune erwischt." sprach Misteoer und nickte, schließlich lebte sie noch und war sogar inbegriff teil der familie zu werden, jetzt wo sie auch von kains blut gekostet hatte, war sie ja teilweise auch irgendwie zugehörig. Er sah sie etwas schief an und schippte ihr gegen die schläfe "du bist keine Last, red dir das nicht ein. Ich find dich klasse. Jeder von uns hat mal schweirigkeiten aber dafür sit die familie da um sich gegenseitig zu helfen und um jemanden zu haben bei dem man sich fallen lassen kann und ich denke so jemanden habe ich in dir gefunden." lächelte er charmant ihr entgegen und nickte auf ihre nächste Frage um anzuhalten und sich vor sie zu stellen um sie erneut in die arme zu schließen ihr dabei in ihre augen zu sehen "ich werde dich nicht mehr hergeben, schließlcih sind wir doch jetzt zusammen.." damit streichelte er ihr fürsorglich eine strähen asu dem gesicht und küsste sie erneut. Er lächelte sie wieder freudig an und drehte sich auf dem haken wie eine tanzfigur um sich dann die verschiedenen kleider anzusehen, die noch an den Ständern hingen. "okay. dann kurz, gefällt mir." sagte er noch frech grinsend um ein paar kleider herauszuscuhen die ihrer bewschreibung entsprechen. eins in schwarz, das andere gemischt mit schwarzen rüschen/Netz und auch ein weißes war dabei. "gefällt dir was davon? möchtest du es anprobieren?" und er fischte sich einen zylinder vo einem haken den er sich aufsetzte um sich vor einen der spiegel zu stellen. er drehte sich prüfend darin um durch den spiegel wieder sie zu sehen und wieder musste er lächeln.. ach ..


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#108

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 04.05.2019 23:56
von Aiko • 569 Beiträge

Ich lächel und nicke, das ist gut möglich, als er gegen meine schläfe schnippt, gummel ich und schau schmollend zu ihn, aber hörte ihn zu, wobei meine Augen sich weiten. Familie?! Es ist sehr lange her das ich sowas höre sprach ich leise und schau zu ihn hoch als er mich umarmt und mir sagt das wir jetzt zusammen sind. Ich lächel glücklich und erwider seinen Kuss, wobei ich mich etwas mehr an ihn drück. Sein lächeln ist irgendwie ansteckend. Als wir weiter gehen, lächel ich die ganze zeit über, da ich schon lange nicht mehr so glücklich war. Als wir stehen blieben und er mich frech angrinst kicher ich ehe ich ihn zu schaue und überrascht zuschaue was er alles holt. Oh je. Ich hoffe ich werde gleich nicht überfordert sein. dachte ich und gehe zu ihn um mir die anzuschauen, doch irgendwie bekomm ich schon probleme beim aussuchen und schau zu Misteor. Misteor? könntest du mir helfen. Ich bin etwas überfordert. Ich hab doch keine ahnung bei sowas. Kannst du nicht aussuche flehte ich ihn an. Ich bin wirklich überfordert mit der wahl der Kleider


nach oben springen

#109

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 00:35
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

"Ja du gehörst zur familie" nickte er bestätigend und sah sie etwas fragend an, da er eigentlich davon ausging, dass es ihr klar war nachdem sie kains blut getrunken hatte. Da sie so niedlich war, kam er gar nicht aus seinem Lächeln heraus und das Glück in ihm ebbte auch nicht so richtig ab. Es war wunderbar mit ihr. Und jetzt stand sie da, hatte drei kleider von ihm hingelegt bekommen und stand vor einem weiteren langen regal mit vielen vielen verschiedenen Kleidern.. "okay." nickte er und öffnete wieder ihren reißverschluss um ihr kleid zu boden gleiten zu lassen.. hrm... er räusperte sich und nahm das rot-schwarze kleid um ihr zu helfen es anzuziehen. Es war aus satinstoff und glänzte edel. Es ging bis zu den Knien und war an den Armen und am unteren Rand (Saum?) mit rosenverzierungen dekoriert. "fühlt es sich richtig an?" fragte er nach."Vertraue deinem instinkt, das gilt bei jeder entscheidung. Wenn es sich richtgi anfühlt und das was du als erstes denkst kann nur richtig sein. also?" fragte er nach und fasste sie an den schultern um sie vor den spiegel zu schieben und ihr die haare von vorne auf ihren rücken zu streifen und er lächelte verzückt als er das gemeinsame spiegelbild sah.. mit dem zylinder und dem kleid, very edel. Er schnurrte gefallend.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#110

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 00:48
von Aiko • 569 Beiträge

Ich schau zu ihn, doch als er mein reizverschluss wieder öffnet und mir eins gibt und mir hielt und direkt zum spiegel schiebt schau ich es mir an und hörte ihn zu. Das erste was ich denke dachte ich und schau es mir wieder an. Es ist ungewöhnt weich, aber auch schön meinte ich und bekam eine leichte gänsehaut bei sein schnurren. Misteor weiß was steht und wie man aussehen muss, aber ich hab angst das Kleid kaputt mache da ich ehe jemand bin die oft draußen ist. Ich beis mir auf die Lippen, irgendwie find ich das dann schade aber nicht mehr von ast zu ast zuspringen kann ich mir nicht vorstellen. Das wird doch auch kaputt gehen, wenn ich wieder von ast zu ast springe meinte ich zu ihn.


nach oben springen

#111

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 00:58
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

Er legte den Kopf zur Seite und sieht über den Spiegel zu ihr "Dann nimmst du das für zu Hause oder wenn du nicht springst. Das machst du doch nicht den ganzen tag oder? " fragte er nach "hast du eigentlich noch andere hobbies? etwas das du gerne machst? instinktantwort." forderte er dann und half ihr aus dem kleid weieder heraus.. arhmm.. er musterte sie knapp und strich nochmal über ihren hintern um das nächste kleid zu nehmen. Das weiße kleid war schlicht und mehr enganliegend mit einem weiten ausschnitt, es betonte ungemein ihre figur, an der er malerisch mit den händen entlang fuhr und grinste. "das geht nur kaputt wenn du dich verletzten solltest.."


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#112

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 01:08
von Aiko • 569 Beiträge

Ich schau zu ihn und nicke. Ich bin oft draußen, da in der Stadt niemand mit mir was zutun haben will, aber ich muss bestimmt wenn ich zuhause bin wieder was anhören. Immerhin bin ich ohne das er was aus den Anwesen gegangen meinte ich seufztend. Als er fragt ob ich ein Hobby habe Nick ich leicht. Ich bin gerne draußen unterwegs ausser es regnet dann les ich ein Buch wenn ich eins habe lächel ich und schau ihn zu wie er das Kleid öffnet und über mein Hintern strich bevor er ein weißes Kleid anzog das eng an meinen Körper liegt und ein großen Ausschnitt hat. Ich schließ meine Augen als er meine Figur nach malt mit seinen Hände. Ich Lehne mich etwas an ihn und leg den Kopf in den Nacken und Kuss sein Hals. Da hast du recht, aber bei mein Talent verletzt ich mich schnell grummel ich


nach oben springen

#113

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 10:53
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

" das kann ich mir gar nicht vorstellen " sprach er aus, dass niemand etwas mit ihr zu tun haben wollte. Weil er selbst so gerne in ihrer Nähe war. Als sie im weissen engen Kleid vor ihm steht wird es ihm nur noch mehr bewusst " wie schön du bist." sprach er aus und ihr helles Haar über ihre linke schulter welche sich leicht rötlich durch das Blut verfärbt hatten und es einen schmeichelnden Kontrast gab. Die Hände streichelten über ihren Bauch " was machst du nur mit mir ?" fragte er flüsternd " deine Nähe ist so herrlich dass es mich nicht mehr klar denken lässt " gab er kleinlaut zu " als ist als würdest du mein kaltes totes Herz wieder zum schlagen bringen ..als könnte ich die Ewigkeit mit dir allein verbringen." das kribbeln in seinem Körper schleicht sich in seinen Nacken als sie ihn am Hals küsst und er lächelte " willst du.. Aiko ? Wollen wir für immer zusammen sein ? Ich werde darauf acht geben dass dir kein leid mehr geschieht y dass dir niemand deine Schönheit nimmt. " fragte er und seine Finger streichelten ihre Taille entlang


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#114

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 12:19
von Aiko • 569 Beiträge

Ich lächel ihn an. Ich bin naiv und schwach. Viele der Vampire reden darüber. Ich sei eine gefahr für meine spezies lächel ich ihn an. Mir macht das nichts. Ich war schon immer alleine und htte niemanden. Das ich schön bin sagt er wirklich oft und irgendwie macht mich das glückllich. Mit geschlossenen Augen hörte ihn ihn zu und schnurrte als er mich streichelt. Ich mach doch nichts. Ich bin einfach ich selbst grins ich frech, doch als ich seine frage hörte war ich sehr überrascht. Er will für immer mit mir zusammen sein und auf mich acht geben. Ich würde gern bei ihn bleiben. Irgendwie fühle ich mich bei ihn sehr wohl, selbst Kain hat ein Charakter der angenehm ist ohwohl er weiß wo ich lebe macht er es ihn nichts aus. Ich dreh mich zu Misteor um, leg meine Arme um sein Nacken und schau ihn an. Wenn du das wirklich möchtest....dann bleib ich gerne bei dir lächel ich ihn an und kuss ihn


nach oben springen

#115

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 12:40
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

"Man muss nicht immer stark sein. Schönheit und Intelligenz machen eine wahre Prinzessin aus." lächelte er und konnte es eben nciht oft genug sagen, dass er von ihr verzückt war. Vielleicht war es das, dass sie sich nicht verstellte, sondern sie selbst war ohne eine Maske zu tragen ohne das man nur auf Granit herumkaute, wenn man nach Gesellschaft suchte. "Dann bleib so." sprach er aus und lachte leicht bevor er ihr die Frage stellte.. DIE Frage. Und sie drehte sich zu ihm und ihr Lächeln war wieder ein Bild was er gerne für die ewigkeit festhalten wollte. Er näherte sich eben so mit seinem Kopf um sie zu küssen. Er konnte sich bei ihr fallen lassen und er bekam seine Gefühle seine sehnsüchte nach Gesellschaft beantwortet und das auf eine weise die ihn nur noch glücklicher machten "Vielleicht packen wir einfach ein paar Kleider ein und gehen nach Hause? Da kannst du jeden tag was anderes tragen, es wird bald tag" sprach er dann und begann auch ein paar der Kleider in eine große Tüte zu packen und da dachte er auch daran ein paar für seine mom mitzunehmen. "da können wir auch baden und... ohh.." ein funkeln ging durch seine Augen als seine stimmlage eine schrillen laut abgab und er ließ die Tüte stehen um zu der glasvitrine rüber zu tänzeln. Dort waren verschiedene Schmuckstücke ausgelegt. Ketten, Ringe, Armreife..etc. "trägst du schmuck?2 fragte er und musterte sie kurz, nicht das er soetwas an ihr entdeckt hätte aber naja, e schlug auf das glas und es splitterte und er nahm die verschiedenen modelle heraus um selbst sich ein paar ketten zu nehmen "mh.. rubin oder?" fragte er nachdenklich und nahm einen silbernen ring mit einem roten Edelstein darauf um diesen ihr anzubieten. er selbst hatte in der andere hand einiges an halsketten undv verstaute diese in der manteltasche.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#116

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 13:14
von Aiko • 569 Beiträge

Ich nicke leicht und genieße seine nahe. Das ich so bleiben soll wie ich bin lässt mich glücklich lächeln. Als er sagte das wir nach hause gehen nick ich. Als ich sein blick zu den Schmuck sehe lach ich leise und folg ihn. Es ist wirklich angenehm mit ihn. Bade wäre eine gute idee meinte ich kichernd und schau mir die Sachen an, bei seiner Frage schüttel cih den Kopf. Ich hab noch nie schmuck getragen sag ich ehrlich als er Rubin sagt weiten sich kurz meine Augen ehe ich den Kopf schüttel und nimm den Ring um ihn mir anzusehen. Ich hab keine ahnung von schmuck und wo was hinkommt


nach oben springen

#117

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 13:47
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

"Ja finde ich auch eine gute Idee." nickte er und freute sich selbst schon auf das baden, bevor er aber den schmuck entdeckte und jetzt war er nun mal in seiner Welt und gab ihr auch sogleich den ring, wo er eminte er passte zu ihr und sie stand unschlüssig da. Seine frage galt mehr ob es zu ihr paste nicht nachdem was es war, schließlich kannte er sich mit schmuck weitesgehend aus. Er hob eine Augenbraue und sprang mit einem satz zu ihr, voller energie diesen schatz endeckt zu haben um ihre linke hand zu nehmen und ihr den ring auf den finger zu schieben. "Ringfinger. Das Wort kommt nicht von irgendwoher." er selbst lächelte und nickte dann bestätigend "hab ich gut gewählt." sagte er und steckte sich selbst noch ein paar ringe an die finger, dort war aber nicht mehr soviel platz, da er an allen fünf der rechtne hand zumindest schon ringe trug und dafür mussten dann ihre finger herhalten und ketten.. es dauerte nicht lange da hatte sie ein silber und goldketten um den hals mit verschiedenen Edelsteinen und Verzierungen daran.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#118

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 13:54
von Aiko • 569 Beiträge

Ich lächel bei seiner freude und schaue auf den Ring. Als Misteor wieder bei mir ist und meine linke Hand nimmt um den Ring auf meinen Ringfinger streift so wie er ihn nannte, breitet sich eine wärme in mir aus, die ich nicht kannte. Ich schau den Ring noch etwas an ehe er mir einige Schmucksachen umhängt und dabei sich freut lächel ich leicht und guck ihn zu. Wir können noch einiges von den Schmuck in meine umhängetasche reinlegen. meinte ich zu ihn.


nach oben springen

#119

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 14:24
von Misteor • Blutprinz / Ghoul | 93 Beiträge

"Ja..ja. Das ist gut." sagte er und wartete dass sie ihre Tasche öffnete damit er den restlichen schmuck reintun konnte. "Aber verlier sie nicht." bat er sie nun und sah dann nach der tüte mit den Kleidern. Momentan sollte sie sich wohl wie ein weihnchtsbaum fühlen so mit dem ganzen glitzkram dran, aber er mochte es .. egal was sie tragen würde, er würde es so oder so mögen. "wollen wir nach Hause?" fragte er dann und stellte sich zu ihr um nocheinmal durch den Laden zu blicken und sie wieder anzusehen.


Ein Leben für die Kunst ...Dein Leben…

nach oben springen

#120

RE: Einkaufszentrum

in Stadtruine 05.05.2019 14:40
von Aiko • 569 Beiträge

Als er die sachen in meine Tasch elgt nick ich. Ich pass schon auf lachel ich ihn an. Es ist etwas ungewohnt mit den ganzen schmuck aber egal. Ich schau zu ihn und lächel ihn an. Klar wieso nicht. Mit den Sachen rum zu laufen wird schwer sich zu verstecken meinte ich und gab ihn ein kuss auf die Wange und leckt neckend an seinen Hals


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|