#1

Connected Hearts

in Canon 03.04.2019 22:49
von Mariya • 37 Beiträge

Wer sucht?:

Mariya Kiryu ist süße 21 Jahre jung, als Technikerin und Mechanikerin ist sie was ihre Aufgabenbereiche angeht recht flexibel. Nicht nur in der Stadt sondern auch außerhalb, wenn sie eben gebraucht wird ist sie anzutreffen. Wie die meisten jungen Leute in Shibuya erhielt auch sie eine Ausbildung zur Soldatin, auch wenn sie den Weg ab dem Moment nicht weiter verfolgte als sie in einer Einheit hätte landen können. Stattdessen hatte man sich ihre anderen Talente zu Nutze gemacht. Da sie schon durch ihren Vater immer Interesse daran hatte irgendwelche Fahrzeuge zu reparieren oder aufzurüsten. Ihr machten diese Dinge schlicht Spaß. Sie zeigt sich eigentlich immer nur von der fröhlichen und munteren Sorte. Sicher empfindet sie mehr als das, doch dieses Mehr zeigt sie nicht. Nach dem Denken das sie gelernt hat während ihrer Kindheit, da sind alle anderen Dinge solche die keiner sehen. Man muss dazu sagen sie war als Kind bis die Apokalypse geschah ein Kinderidol beziehungsweise ein Teenieidol. Nicht das sie sich was daraus machte, das war nur einfach was sich ihrer Mutter von ihr gewünscht hatte. Da wollte sie diese auch nach ihrem Tod nicht enttäuschen und machte das weiter, bis eben alles sich geändert hat. Das was geblieben ist war eigentlich nur ihr verdrehtes Denken und das Lächeln das sie gelernt hatte auf Bestellung zu zeigen auch wenn es anders in ihr aussieht.
Sie hatte einen Freund mit dem sie zusammen war bis dieser von einem Einsatz nicht zurückkehrte. Bevor er ging hatten sie einen Streit, weshalb sie sich noch immer Vorwürfe macht. Seitdem aber da führt sie Beziehungen auf deren Dauer gern einmal Wetten abgeschlossen werden. Recht schnell macht sie wieder Schluss und zeigt auch dann nichts anderes als ihr Lächeln, was dazu führt das viele sie für herzlos halten. Dabei ist sie das gar nicht, sie hat einfach nur Angst davor das ihr wieder jemand was bedeutet und das lässt sie zurückschrecken. Außerdem plagen sie Schuldgefühle wegen des Streits den sie damals mit ihrem Freund hatte bevor er fiel.

Für die einen ist das erste das ihnen auffällt das Mariya perment guter Laune zu sein scheint. Egal was sie macht, sie tut es mit einem Lächeln auf den Lippen. Es ist nicht so das sie niemals einen schlechten Tag hat oder sie keinen Kummer verspürt. Aber sie hat gelernt alles mit einem Lächeln zu ertragen auch wenn ihr Herz dabei blutet und weint. Als Kind war sie gewissermaßen berühmt, wenngleich das nichts ist auf das sie stolz ist. In der Zeit hat sie den zweifelhaften Eindruck gewonnen das niemand jemanden leiden kann der nicht glücklich scheint. Sagt man sowas einem Kind kann das eine Kinderseele ziemlich zerreißen. Sie fing also an solche Sachen nur noch dann sehen zu lassen wenn sie allein war oder sich unbeobachtet glaubt. Manchmal ist sie auch etwas direkter und verpasst einem auch schon mal ganz gern eine Kopfnuss, wenn man stur ist, aber auch dabei lächelt sie noch. Andere zu verletzen liegt ihr nicht, aber manchmal ist der Schmerzhafte auch gleichzeitig der Weg zur Einsicht.
Nichtsdestotrotz sie ist eine gute Freundin, sie hört zu und versucht zu helfen, wenn es ihr möglich ist. Sie sieht andere nicht gern unglücklich und kann dann zeitweilen auch sehr erdrückend wirken, weil sie jemanden nicht allein lassen möchte, wenn es ihm nicht gut geht. Auch wenn sie stark wirkt nach außen, weil es immer scheint als würde nichts sie genug berühren um ihre Laune zu trüben ist sie eigentlich sensibel. Aber sie ist auch genauso sprunghaft, sie hatte schon immer viele Interessen und war nie bereit sich festzulegen. Eine Sache die man bei ihr auch in der Liebe zu sehen bekam. Schnell schwärmt sie für jemanden, aber sie distanziert sich genauso schnell auch wieder. Was sie aber nicht macht um jemanden zu verletzen. Ihr Herz hängt noch an jemandem der niemals wieder zurückkehren wird. Und obwohl sie das weiß, hat sie nie geschafft ganz loszulassen. Immer wenn ihr Herz beginnt sich tatsächlich für einen anderen zu regen schreckt sie davor zurück. Weshalb man trotz ihrer an sich hilfsbereiten und netten Art doch auch oftmals von ihr als jemanden spricht der nicht dazu in der Lage ist zu fühlen. Jedenfalls nicht in diese Richtung. Man geht einfach davon aus das es ist wie bei ihren Hobbys, wenn sie kein Interesse mehr hat dann stürzt sie sich einfach in das Nächste.



Was wird gesucht?


Gesucht wird ein Pairing für sie.

Derjenige der ihr Herz erobert sollte jemand sein der sieht das sich mehr hinter ihrem Lächeln verbirgt, dass es einfach nicht das ist was man zu sehen glaubt. Natürlich soll niemand das sofort können, immerhin hat sie seit ihrer Kindheit mehr als genug Erfahrung darin alles zu überspielen und hinter dem perfekten Lächeln zu verstecken. Ich möchte nicht vorgeben ob Mensch oder Vampir weil ich das nur ungern festlegen will. Sie kann auch außerhalb der Stadt sein, daher könnte sie auch auf einen Vampir treffen. Ja für einen Vampir wird es definitiv schwerer ihr Herz zu erobern, denn sie hat während ihrer Ausbildung ganz sicher nicht beigebracht bekommen das Vampire tolle und liebenswerte Wesen sind. Daher ja, ihre Einstellung zu denen ist eher negativer art. Die Vampir - Mensch Variante wäre also mit deutlich mehr Drama verbunden. Denn sie würde nicht einfach denken ein Vampir wie super und sich verlieben. (Was bei ihr ohnehin nicht so einfach passieren wird.) Ich möchte wirklich das sich das entwickelt.
Ich räume ein das es bei ihr helfen kann wenn derjenige dann versucht ihr nicht die Chance zu geben zurückzuweichen. Wenn er sie dazu ein bisschen bedrängt ist das auch in Ordnung.

Was den Charakter des Mannes angeht da bin ich offen, es kann einer sein der sanft ist oder einer der eher kalt ist. Wenn er das gern möchte dann kann er auch egoistisch, kleinlich, besitzergreifend, herzlich, sanft oder sonst was sein. Wie ich schon sagte es ist mir einfach nur wichtig das er eben auch versucht auf sie einzugehen. Das wirklich auch versucht sie zu verstehen und eben nicht einfach nur darauf wartet das irgendwas passiert.

Möglichkeiten wie das starten könnte gibt es viele. Es kann sein das sie sich schon kennen, durch die Schule oder Ausbildung. Er kann ihr aber auch schon durch ihre Arbeit über den Weg gelaufen sein. Sie können sich begegnen wenn sie durch eine Mission mit ihm geschickt wird. Sollte man eher einen Vampir wollen dann könnte sie in einem Zug sein auf dem Weg zu einem Lager oder anderen Stadt wo sie was erledigen soll. Man könnte sie aufgreifen wenn sie unterwegs ist ohne begleiten und entführen. Oder irgendwas in der Richtung, da bin ich ziemlich aufgeschlossen. Hauptsache es wird nicht langweilig. Und nein ich sage nicht das eine typische Shojo-Manga Begegnung langweilig sein muss. Man kann danach alles noch spannender gestalten.

Wenn jemand sich hierfür neu anmeldet dann bitte ich darum mir ein Stimmrecht für das Aussehen einzuräumen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|