#1

From Dusk till Dawn

in Canon 13.04.2019 21:50
von Yui • 300 Beiträge

Name: Yui Furukawa

Alter: 16 Jahre

Spezies: Mensch

Rang: Trotz ihres Alters arbeitet sie im Labor der japanisch kaiserlichen Dämonenarmee

Yui ist ein ruhiges Mädchen, das oft nicht viel spricht und noch seltener irgendwelche Gefühlsausbrüche von sich sehen lassen würde. Zurückhaltend ist sie nicht, sie entscheidet eben einfach wann sie mit jemandem reden will und wann nicht. Dadurch das man sie zwingt dort beim Labor zu leben und zu arbeiten ist es auch nicht verwunderlich das sie eigentlich nicht das sie nicht sagen könnte das ihr jemand am Herzen liegt. Sie hat niemanden mit dem sie reden könnte, wenn sie das wirklich wollte. Wenn es einen Wunsch in ihrem Herzen gibt dann ist es Freiheit. Yui will nicht mehr gefangen sein und diese Sehnsucht ist es auch die etwas anderes Stärkt. Denn bislang kennt sie keine anderen Wünsche und kein anderes Verlangen ist so stark das sie davon beeinflusst werden würde.
Auch wenn sie selten viel redet und meistens in ihrer eigenen Welt zu versinken scheint zeigt sich ihre Freundlichkeit in kleinen Gesten. Sie weiß wie es Kindern geht die angepasst werden und darum steht sie ihnen oft schweigend bei. Auch wenn sie von den Eingriffen nichts merken, ist es keine Seltenheit wenn Yui bei ihnen ist und ihre Hand hält. Sie ist etwas wie ein Ruhepol, weil sie selbst nicht redet und auch von niemandem sowas verlangt. Freude bereitet es ihr in erster Linie zu zeichnen und kleine Kunstwerke zu erschaffen. Selbst wenn sie nicht als normal gilt, ihre Bilder drücken so viel mehr aus, als man oft an ihr selbst wahrnehmen kann. Besonders in einigen ihrer Bildern erkannt man durch warme helle Farben sowas wie Hoffnung. Dadurch das sie nicht viel sagt und nicht so ganz weiß wie sie sich mit Emotionen ausdrücken soll so das man sie auch auf ihrem Gesicht sieht wird sie schnell falsch verstanden.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Was sucht Yui?

Yui ist ist eingeschlossen im Labor, sie arbeitet dort zwar aber ist im Grunde eigentlich nach allem einfach nur eine Gefangene. Man lässt sie nur unter Bewachung nach Draußen gehen. Nur nachts gehen dann und wann zwei, drei Wachen mit ihr nach Draußen. Außer denen im Labor, den Wachen von da und eben den Vampiren die dort landen. Jemanden aus der Stadt zu treffen oder sogar von ganz Außen ist echt schwer.

Ob es ein Mensch oder ein Vampir sein wird dem sie ihr Herz schenken ist egal. Aber es muss klar sein das sie vollkommen Ahnungslos ist in diesen Sachen. Das einzige Verlangen das sie in ihrem jungen Leben jemals empfand war der Wunsch nach Freiheit.
Vielleicht kann es jemand sein der ihr hilft auszubrechen. Allerdings wird es schwer sein für sie, sollte sie jemals die Räume des Labors und die Mauern der Stadt verlassen, weil sie kein anderes Leben kennt als das in diesem Käfig.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9840 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|