#21

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:00
von Lilith • 135 Beiträge

"Du kannst erstmal mit zu mir, wenn du das willst. Vielleicht kommt sie ja nochmal zurück. Man kann immer mal wieder schauen ob sie zurück kam, wenn dich das beruhigen würde." Ansonsten bliebe nur die Viehunterkunft, aber das wollte ich ihm auch nur ungern antun. Man würde ihn zwingen sein Blut zu geben. Die meisten behandelten die Menschen auch nicht gut.
"Das ist nur in Geschichten... Der Mann war kein Vampir, sondern einfach nur etwas gestört", dabei war der in seinem tun eigentlich noch harmlos. Zumindest was die Zähne anging musste ich ihn nicht enttäuschen und konnte sie ihm zeigen. Aber der Rest war eher unsinn.
"Ja das stimmt, das war mal so. Aber ein Kind sollte nie auf der Straße spielen." Das war schon damals nicht ungefährlich. "Nein ich lebe nicht in einem Sarg. Einige schlafen darin und ich war mal in einem begraben für einige Zeit, aber das ist eine andere Sache."












.

nach oben springen

#22

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:08
von Reiji (gelöscht)
avatar

Zu dir? Aber ich kenne dich nicht.., sagte ich etwas unsicher. Ich hatte Hunger und wollte sie nicht fragen, doch mein Magen knurrte schon.
Kein Vampir? Aber das steht hier. Das muss stimmen. , sagte ich und sah sie verwundert an. Die Zähne sahen gefährlich aus.
Nur Raubtiere haben sowas. Bist du eine Löwin? , fragte ich Sie und blinzelte sie an.
Aber...aber...In den Buch..., sagte ich aufgeregt.
Mit großen Augen sah ich sie an.
Was? , fragte ich und nun bekam ich doch etwas Angst vor der Löwin


nach oben springen

#23

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:16
von Lilith • 135 Beiträge

"Aber in der Sache sollte das keine Rolle spielen. Es ist besser als hier allein zu sein oder?" Und das er hunger hatte war nicht zu überhören so wie sein Magen knurrte. "Wann hast du das letzte mal etwas gegessen?" Meinen Kopf schüttelte ich dann etwas. "Nein, das haben die Leute nur gesagt, weil er so gruselig war." Wie sollte man das auch anders erklären?
"Vampire auch... Ich bin keine Löwin." Es war niedlich das er sich so sehr auf Bücher bezog. Wahrscheinlich war das gar nicht mal so einfach anders sonst solche Sachen zu erklären. In der Hinsicht waren sie ja durch die Tatsache wie sich alles verändert hatte ziemlich benachteiligt.
"Das muss dir keine Sorgen machen, ich habe Betten da wo ich wohne. Ich habe es nicht so mit Särgen." Das ich mal in einem war hatte ich Kazu zu verdanken der mich zwei Tage in einem hatte begraben lassen einfach damit ich spurte.












.

nach oben springen

#24

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:23
von Reiji (gelöscht)
avatar

Ich weiß nicht.., sagte ich immer noch unsicher. Aki meinte andere Mädchen würsen mich eines Tages mitnehmen wenn ich groß bin und dass sie dann traurig ist..
Wie sie das meinte wusste ich ja nicht. Ich war ein kind und sie sagte so komische dinge immer häufiger.
Gerade habe ich Ketchup gegessen. , murmelte ich. Die Flasche war vor fünf Jahren abgelaufen. Aber ich hatte einfach nichts anderes.
Ich sah traurig auf das Buch. Dann gibt es auch keine fliegenden Elefanten oder diese Elfen die einen die Wünsche erfüllen?
Ich sah sie weiter unsicher an.
Vampire...sind die gefährlich?
Ich kannte die ja nur aus Büchern und das schien ja nicht so stimmen.
Ein Bett? Ich schlafe auf einer Matratze hast du sowas auch?
Ich konnte den Begriff Bett nicht so richtig zuordnen.


nach oben springen

#25

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:32
von Lilith • 135 Beiträge

"Ich denke nicht das sie so eine Situation damit gemeint hat..." Wahrscheinlich eher so eine wegen der er zum Deck schrubben geschickt worden ist.
"Es ist sicher nicht gut nur sowas zu essen... Ich meine was richtiges?" Fragend sah ich ihn an. Wahrscheinlich war das schon etwas her, wenn er Ketchup gegessen hatte. "Tut mir leid. Aber wenn dir solche Bücher gefallen dann können wir dir davon auch noch mehr suchen." Wahrscheinlich wäre es wahrscheinlich das die Elfen bereits gekündigt hätten, weil jeder sich etwas wünschen wollte und sie nicht mehr hinterher kamen.
"Einige schon ja, aber ich will dir ja nichts tun." Das war sehr harmlos ausgedrückt. "Eigentlich sind die meisten gefährlich. Darum will ich dich hier auch nicht gern allein lassen. Weil ich nicht weiß was ist wenn dich jemand anderes findet." Blinzelnd schaute ich ihn an. "Im Bett ist eine Matratze, sie hält sie etwas hoch damit sie nicht direkt auf dem Boden liegt. Das ist weicher."












.

nach oben springen

#26

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:40
von Reiji (gelöscht)
avatar

Aber du bist du ein Mädchen..., sagte ich verwirrt Und du willst mich mitnehmen. Also kann sie sowas doch nur meinen., erzählte ich weiter und sah dann verlegen zur Seite.
Davon ernähre ich mich seit drei Tagen
Ich schniefte etwas weil meine Bücher wohl nicht so toll waren wie ich glaubte und legte sie weg. Ich mag Bilderbücher mit Tieren drin. Aber das hiee ist alles was ich habe., sagte ich aufgeregt und klammerte mich an die Bücher. Ich mag nur diese lesen. Aki hat sie mir immer vorgelesen und dann musste ich die lesen.
Es war wohl noch gefährlicher als gedacht. Aki musste sich ja wirklich immer in eine sehe gefährliche lage begeben haben.
Bist du auch gefährlich, Lillith? D..du..frisst mich aber nicht oder? Ic...ich...habe nichts auf den knochen...und ich schreie ganze laut. , sagte ich und rückte zurück. Ich stieß an eine Holzwand und sah sie ängstlich an.


nach oben springen

#27

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 17.04.2019 23:50
von Lilith • 135 Beiträge

Er war so süß das ich einfach kichern musste. "Ich denke sie meint eher ein Mädchen das kommt und dich mitnimmt, weil du dich verliebt hast." Ich wusste nicht wie ich ihm das sonst erklären sollte. Mein Gesicht wurde aber bekümmert als ich hörte was er seit Tagen aß. "Dann brauchst du wirklich wieder was richtiges zu Essen. So kannst du gar nicht vernünftig leben." Das konnte gar nicht gesund sein.
"Möchtest du deine Bücher mitnehmen? Wir können dir dann auch noch mehr suchen, vielleicht magst du die dann ja auch." Irgendwo fand man sowas ganz bestimmt noch. "Wenn ich nein sagen würde dann hätte ich dich angelogen. Aber weil ich gefährlich bin kann ich dich auch beschützen. Dir tue ich aber nichts, versprochen! Weißt du was man macht wenn man jemandem etwas verspricht und das nicht gebrochen werden darf?"












.

nach oben springen

#28

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 08:30
von Reiji (gelöscht)
avatar

Als sie mir erklärte, was Aki wohl meinte, verzog ich mein Gesicht. "Igitt!!! Mädchen sind doof!", rief ich und verzog mein Gesicht umso mehr. "Aber nehmen Mädchen Jungen dann einfach mit?", fragte ich sie unsicher. Das klang irgendwie komisch. Vielleicht waren diese Mädchen ja ganz komische Wesen. Dabei war Aki immer so nett zu mir.
"Ich hatte nichts anderes...", murnelte ich sichtlich enttäuscht. Ich wertete das als Angriff auf mich. Vielleicht war ich ja selber Schuld, dass ich nichts besseres fand. Wer weiß.
"Ohne mein Tierbuch gehe ich nirgends hin!", sagte ich und umklammerte das Buch über den Zoo in der Stadt. Da waren auch Bilder von Aki drin.
Was sie so über sich erzählte, beruhigte mich mal garnicht.
"Bist du denn stark? Löwen sind auch stark.", sagte ich und hörte ihr weiter zu.
Ich wusste nicht was man tat, wenn jemand etwas versprach. Darum schüttelte ich den Kopf und blinzelte sie mit großen Augen an.


nach oben springen

#29

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 10:36
von Lilith • 135 Beiträge

Ich musste richtig lachen. "Ach nein bist du süß. Irgendwann wirst du anders denken und dann willst du sie sogar kuscheln und küssen", neckte ich ihn amüsiert. "Nein, es ist eher so das du dann wahrscheinlich mitgehen willst. Sie entführen dich nicht einfach so." Das wäre in einigen Jahren aber wahrscheinlich ein ganz lustiges Bild. "Das verstehe ich, aber wir sollten dir trotzdem was richtiges besorgen." Zwar würde ich gern sagen das es gut war das er überhaupt was hatte, aber ich war nicht so sicher ob einer sich die Mühe machte selbst Ketchup zu machen und wenn nicht bäh...
"Du kannst es ja mitnehmen", versicherte ich ihm gleich. Ich wusste auch nicht warum er das nicht behalten sollte. Es war nur ein Buch und kein ganzer Elefant oder sowas. "Ich schätze für einen Menschen bin ich schon stark, für einen Vampir da gibt es stärkere und schwächere." Aber ich war ganz zufrieden. Auch wenn ich nicht wusste was er mit seinen Löwen hatte.
Ich streckte ihm meinen Arm entgegen und streckte meinen kleinen Finger etwas ab. "Du musst mit deinem kleinen Finger einhaken. Das ist etwas das man mir gezeigt hat nachdem ich in dieses Land gekommen bin."












.

nach oben springen

#30

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 11:26
von Reiji (gelöscht)
avatar

K..Küssen? , stotterte ich und blinzelte sie etwas verlegen an. Meinen Körper schien es wohl nicht nur Spaß zu machen regelmäßig zu knurren. Nein. Er musste auch noch rot werden im Gesicht und besonders um die Wangen herum wurde es so warm. Ich schüttelte den Kopf so energisch, dass mir schwindelig wurde. Bäh...Niemals!
Mein Magen knurrte wieder lautwr. Was hast du denn in deinen Landboot? Nennt man das Zuhause an Land so? , fragte ich sie dann doch etwas unsicher. Das Wort hatte ich mir einfach zusammengesetzt.
Echt? Cool! , sagte ich und lächelte sie an.
Wie stark denn? Bist du stärker als die Monster? Ich habe mal gesehen wie die ein Auto weggeschoben haben. Aki sagte, ich sollte nicht hinschauen, aber ich bin einfach zu neugierig., gestand ich dann und hörte ihr zu. Ich hob den keinen Finger und hakte den bei ihr ein. Und das war es schon?


nach oben springen

#31

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 11:43
von Lilith • 135 Beiträge

Ich begann dann wirklich richtig zu lachen als ich seine Reaktion sah. Es war einfach zu niedlich. Sanft strich ich über seine Wange nachdem sie so rot geworden war. "Wir werden ja sehen wie du das in einigen Jahren sehen wirst." Er war schon süß, wahrscheinlich da wäre er später ziemlich beliebt unter den Mädchen. "Ich habe verschiedene Sachen in meiner Wohnung. Und ich gehe auch oft andere Menschen besuchen und bringe ihnen essen. Du kannst dann sicher auch mit denen spielen." Den Kontakt zu anderen bekam er auf die Art zumindest ganz sicher.
"Ja ich kann schon ein Auto anheben ist gar nicht schwer für mich. Und die Monster kann ich auch besiegen mit meinem Schwert." Ich versuchte ihm seine Fragen so gut ich konnte zu beantworten ohne ihn zu erschrecken. "Ja, ich verspreche dir das ich dir nichts tun werde. Und jetzt darfst du dir was aussuchen was geschehen soll, wenn ich das Versprechen breche."












.

nach oben springen

#32

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 11:51
von Reiji (gelöscht)
avatar

Ich ließ sie mich einfach streicheln und lehnte mich leicht gegen die Hand. Dann sah ich erschrocken auf und sah weg. Ich schwieg dazu. Du bist doof.., murmelte ich nur und meinte es wirklich nicht so. Was anderes fiel mir aber einfach nicht ein.
Spielen? Mit anderen? , fragte ich dann und sah sie mit strahlenden Augen an.
Als sie dann sagte was sie alles kann, sah ich sie mit großen Augen an. Boar...du bist ja ein Superheld. , sagte ich und umarmte sie dann stürmisch.
Ich darf mir was aussuchen? Äh...ich...ich..weiß nicht. , murmelte ich.
Dann sah ich auf mein Buch.
Ich will mal Löwen sehen. , sagte ich dann. Guck wie hier. , sagte ich und zeigte ihr die Titelseite.


nach oben springen

#33

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 11:58
von Lilith • 135 Beiträge

Meine Hand hatte ich etwas an seiner Wange liegen lassen. "Du bist nur verlegen. Aber irgendwann gewöhnst du dich schon an den Gedanken", gab ich grinsend von mir. Wahrscheinlich war er auch einfach in dem Alter in dem er Mädchen einfach nicht mochte.
"Ja, da sind noch andere Kinder die dort leben. Mit ihnen kannst du sicher spielen." Seine kindliche Begeisterung freute mich zwar, aber ich hoffte das ihn das gegenüber anderen Vampiren nicht zu unvorsichtig werden ließ. Es gab sicher viele die das ausnutzen würden wenn sie dazu die Gelegenheit hatten. "Okay, das dürfte schwer werden. Aber wenn ich das Versprechen breche, dann muss ich dir einen richtigen Löwen zeigen." Kazu war exzentrisch genug um vielleicht einen zu kennen der einen hatte einfach zum Vergnügen.












.

nach oben springen

#34

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 12:09
von Reiji (gelöscht)
avatar

Ich blickte zu ihr auf und streichelte sanft über ihren Handrücken. Ich sagte nichts dazu. Findest du mich toll? , fragte ich dann nur.
Ja spielen. , sagte ich und klatschte etwas in die Hände.
Ja. Löwe, rief ich begeistert und umarmte sie wieder. Aber bevor wir gehen müssen wir Aki sagen, dass wir wiederkommen., sagte ich und kuschelte mich etwas an Lillith.


nach oben springen

#35

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 12:32
von Lilith • 135 Beiträge

Ich legte den Kopf fragend zur Seite. "Was genau meinst du jetzt damit? Wenn du wissen willst ob ich dich süß finde dann ja und lustige finde ich dich auch. Man kann also wahrscheinlich durchaus sagen das ich dich toll finde." Ansonsten wusste ich nicht was er noch damit meinen könnte.
"Du hattest wahrscheinlich außer Aki keinen der mit dir gespielt hat oder?" Das war traurig, aber sie wollte ihn wahrscheinlich auch einfach nur beschützen. "Wir lassen eine Nachricht hier und können ja auch immer mal wieder herkommen um zu schauen ob sie da war." Auch wenn ich wenig Hoffnung hatte das sie wieder auftauchen würde. Nicht wenn sie schon eine Woche weg war und mit den Reitern die am Hafen herumgelaufen waren.












.

nach oben springen

#36

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 12:48
von Reiji (gelöscht)
avatar

Ich bin doch nicht süß!, sagte ich und sah sie unsicher an. A..aber danke.., sagte ich und sah sie verlegen an.
Ich schüttelte den Kopf. Aki hat mit mir eher gequatscht und mir vieles beigebracht. Lesen und schreiben zum Beispiel. , erzählte ich ganz stolz.
Ok. Machen wir., sagte ich wegen ihren Vorschlag. Ich schnappte mir was zu Schreiben und malte ihr eine Blume da drauf.
Komm bald wieder. Bis bald. Reiji, schrieb ich drauf und zeigte es Lillith.


nach oben springen

#37

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 12:57
von Lilith • 135 Beiträge

Ich grinste ihn an. "Doch bist du und das sogar ziemlich. Wenn du um die zwanzig wärst würde ich dich bestimmt küssen", scherzte ich etwas. Seine Haare verwuschelte ich leicht um ihn etwas zu ärgern. "Dann kannst du das mit dem Spielen dann ja mit den anderen Kindern nachholen." Das er sowas konnte war gut, damit hatte er vielen anderen etwas voraus die kurz vor oder nach der Apokalypse geboren worden sind.
"Das sieht schon gut aus. Wenn sie das sieht antwortet sie bestimmt wenn sie wieder hier war." Was wir dann sehen würden wenn wir nachsahen ob sie wieder da gewesen ist.












.

nach oben springen

#38

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 13:05
von Reiji (gelöscht)
avatar

Ich sah sie mit großen Augen an und rückte zurück. Wenn das überhaupt noch möglich war.
"Du veralberst mich! Mach sowas nicht..", nuschelte ich und sah traurig auf den Boden.
Dann lächelte ich doch wieder etwas. Das baute mich wirklich auf.
"Du kannst auch mitspielen!", bot ich ihr dann an und lächelte sie breit an. Ich hielt sie ganz doll fest.
Dann stand ich auf und öffnete die Türe nach draußen.
"Wo gehen wir denn jetzt hin?", fragte ich sie unsicher und blickte zum Ufer. Da war nichts mehr los. Die Reiter schienen zu schlafen oder waren woanders.


nach oben springen

#39

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 13:15
von Lilith • 135 Beiträge

"Ich meine das ernst, du bist eben süß", er bekam ein Küsschen auf die Wange. "Das war also mein ernst, ich wollte dich nicht veralbern." Sein Haar brachte ich mit den Fingern wieder in Ordnung. "Wir werden sehen. Nicht alle Menschen mögen uns Vampire. Aber wir können auch so zusammen spielen, da finden wir schon was." Ich folgte ihm. "Ich würde sagen zu mir, wir gehen mit dem Boot zum Ufer rüber und dann gehen wir in die Stadt in die ich lebe und in mein Zuhause."












.

nach oben springen

#40

RE: Verlassener Hafen

in Postapokalyptische Welt 18.04.2019 13:29
von Reiji (gelöscht)
avatar

Als sie mir ein Küsschen gab, sah ich sie verlegen an. Ich rieb mir über die Wange und wurde rot.
Du bist doof..., nuschelte ich und senkte meinen Blick. Vampire. Ich weiß garnichts über die. Du musst mir vieles erklären. Bitte Bitte, bettelte ich dann und sah sie flehend an.
Ok.., sagte ich und sah mich um. Ich stieg in das Boot und sah zu ihr herüber.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|