#201

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 18:19
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich beobachte sie einfach nur mit Kalter Mine und grinse bei den Gesichter der Vamipre


nach oben springen

#202

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 18:23
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Eine Vampirdame kam mir so vor als würde sie hier ewig sein.
Die nehmen wir. Kommt heraus meine Püppchen.., sagte ich und einer der Harypien krallte sich das Miststück.
Früher hat man Fingernägel gezogen. Sollen wir damit beginnen? , wandte ich mich an Rin.




nach oben springen

#203

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 18:37
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich schau zu Ruri und nick grinsend. Das wäre bestimmt lustiggrins ich sadistisch


nach oben springen

#204

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 18:42
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Die Gestalt hinter der Vampirin hob deren Hand nach draußen und hielt sie fest. Ich hatte eine Zange geholt und reicjtr sie Rin.
Erst fragen oder erst quälen? Ach ich kennen deine Antwort jetzt schon.., sagte ich und hüpfte aufgeregt wie ein Flummi




nach oben springen

#205

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 18:58
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich grinse sadistisch und nimm die Zange. Erst quällen grins ich und nähre mcih der Vampirin. Welchen nehmen wir den als erstes grins ich breit und schau zu Ruri


nach oben springen

#206

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:00
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Ene mene muh.., machte ich und zeigte auf den kleinen Finger.
Aufgepasst, Blutsauger. Wir stellen dir nachher eine frage und wenn du brav bist wird nur die Hand keine fingernägel haben.




nach oben springen

#207

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:04
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich grinse breit und setz die Zange an den keinen Fingernagel an und entferne ihn ganz langsam und schmerzvoll. Nach einiger zeit hab ich den Nagel mit etwas Haut dran und schau die Vampirin grinsend an


nach oben springen

#208

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:07
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Ich klatschte begeistert und die Vampirin verzog das Gesicht.
Kennst du einen Kain? , fragte ich sie ganz einfach und legte den Kopf schief.
Kain?
Ich schüttelte den Kopf. Nanana...keine Gegenfragen. Rin. Ich glaube sie will es nicht anders.




nach oben springen

#209

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:13
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich grinse breiter und hörte zu, als Ruri meinte das sie nicht es anders will, lach ich sadistisch und nimm den nächsten und zieh langsam oder dreh den Nagel, bis ich mit einen festen griff den abreize. Ups. Da ist wohl der nächste weg, Wie schade lach ich sadistisch


nach oben springen

#210

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:27
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Kenne ich nicht!, sagte sie und versuchte ihre Hand zu befreien.
Wer kennt ihn denn? Wir können hier alle quälen. Aber bis sich einer meldet, machen wir das mit dir weiter. Hmm...oder was meinst du, Rin? , fragte ich sie.




nach oben springen

#211

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 19:28
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich grinse Ruri an. Wieso nicht. Die Vampire haben die Wahl. lach ich fies und grinse die Vampirin an


nach oben springen

#212

RE: Labor

in Shibuya 19.04.2019 21:23
von Ruri • Violett Princess | 38 Beiträge

Ich rieb mir die Hände und sah die Vampirin an. Sie sah nicht begeistert aus.
Kain, wo hält der sich auf?, fragte ich und der Dämon drückte sie gegen die Gitterstäbe.
Das weiß keiner von uns!, rief ein Vampir aus einer anderen Zelle.




nach oben springen

#213

RE: Labor

in Shibuya 24.04.2019 21:14
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich hörte zu und schau zu Ruri. Vielleicht haben sie andere Infos für uns über Kain meinte ich zu ihr und riss der Vampirin trotzdem den Nagel ab


nach oben springen

#214

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 17:24
von Yuma • 24 Beiträge

Mein Blick ging auf das Familienfoto. Meine Mutter hatte Shiro einfach in den Arm genommen und ihn umarmt. Die beiden waren wirklich niedlich. Und jetzt waren lebt nur noch Shiro. Als ein Soldat in den Trakt abbog, packte ich das Foto weg und sah zu ihm. Er schob mir einen Hundenapf mit Blut in die Zelle und drehte sich um. Dann fiel die Türe wieder in das Schloss.


nach oben springen

#215

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 18:44
von Yui • 300 Beiträge

Ich ging die Gänge entlang und kam in den Teil der noch weiter gesichert war und zu dem kaum noch einer Zugang hatte. Auf dem Weg dahin hatte ich etwas von dem frischeren Blut geholt und Sekki konnte nicht anders als mich zu stützen damit ich halbwegs sicher laufen konnte. Anders als andere klopfte ich an die Tür bevor ich sie öffnete und einfach rein ging. Es war dumm, aber ich ging einfach zu der Vampirin hinein. Ich sah auf den Napf der dort stand und reichte ihr dann die noch nicht ganz erkalteten Blutbeutel. "Die sind besser als das was sie dir bringen." Meine Haut war blass, aber die Röte meiner Wangen und die glasigen Augen zeigte das ich noch immer etwas Fieber hatte.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#216

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 18:58
von Yuma • 24 Beiträge

Du gehörst ins Bett, Kind., sagte ich mit einen sorgenvollen Blick. Ich nahm das gekühlte Blut dankend an.
Leg dich etwas hin , sagte ich wieder und begann das Blut aus den Beuteln zu trinken. Um hier rauszukommen brauchte ich viel mehr Blut.
Das ist schonmal ein Anfang. Wie ein kleiner Hunger den man stillt.., meinte ich zu den Napf. Aber man braucht leider viel mehr um nicht ganz unter Mangelerscheinungen zu leiden.


nach oben springen

#217

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 19:08
von Yui • 300 Beiträge

"Ist schon besser geworden." Ich hatte mich aber gesetzt und Sekki schnaubte ein bisschen. "Wie viel mehr Blut brauchst du denn?", wollte ich dann wissen und sah sie an. Sekki hatte seine Kühle Hand an meine Stirn gelegt. "Ich kann mehr holen, wenn du mir sagst wie viel."


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#218

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 19:15
von Yuma • 24 Beiträge

Du siehst aber nicht gut aus. Wenn ich deine Mutter wäre, würde ich dich ins Bett stecken und dein Dämon will dich wahrscheinlich auch da haben. Er sieht recht besorgt aus., sagte ich und sah sie mitfühlend an. Die Leute im Labor scheinen von Kureto ja richtig rangenommen zu werden.
So um die 10 Liter, sagte ich und überlegte wie ich das erklären sollte.


nach oben springen

#219

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 19:32
von Yui • 300 Beiträge

"Das ist schon am abklingen. Mein Körper kann sich nur nicht so schnell erholen, weil er noch an der Heilung der Wunden beschäftigt ist." Das verlangsamte es einfach. "Sekki passt auf mich auf." Ich vertraute ihm, egal wie die Natur der Dämonen aussah. "Kann ich besorgen." Ich nahm Sekkis Hand damit ich besser aufstehen konnte ohne das meine Seite belastet wird. "Wir holen das Blut." Ich war dann aus dem Raum gegangen und schloss die Tür hinter mir. Aber sobald ich das Blut hatte das sie brauchte war ich dann zurück zu ihr gegangen. Sekki trug das Blut in den Armen und legte es der Vampirin aufs Bett.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#220

RE: Labor

in Shibuya 27.04.2019 19:38
von Yuma • 24 Beiträge

Dämonen sind im Grunde ja auch nur Menschen. Alle Dämonen waren mal Vampire und die waren auch mal Menschen, sagte ich mit einen lächeln. Dann schnappte ich das Blut und bedankte mich bei ihr.
Du bist wirklich sehr mitfühlend und hilfsbereit. vielen Dank. Das ist sehr gut., sagte ich und trank ein paar der Beutel. Den Rest behielt ich bei mir.
Wie weit ist es eigentlich von hier bis zu den Mauern? Ist das weit? Ich sehe nur den ganzen Tag diese Zelle und da draußen muss es bald Frühling sein.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9840 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|