#61

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 19:07
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Ich nickte ihr zu und begab mich dann in das Krankenhaus. Schnell war ich auf das Dach und zielte mit der Armbrust in Richtung Eingang.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#62

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 19:33
von Makoto • 185 Beiträge

Na da schienen sich die beiden besser auszukennen als er. Er war letztendlich froh wenn er auf einen jungen als auf einen alten Vampir traf. Schließlich waren die noch ungestüm und hatten mesit keine Strategien im Kampf und auch wenn Makooto selbst gerne so wirkte als wrüde er sich blind in so einen Kamf stürzten hatte er doch immer eine Strategie parat. "Ihren stil..bei was?" fragte Makoto nach und sah zu Amy. Kurz nachdem er es ausgesprochen hatte, wurde wohl klar, dass sie das blutsaugen gemeint hatte und er presste die Lippen zusammen..ups..
Trainieren von Ignorieren von Schmerzen. Er hörte erst Amy zu, dann dem Hauptmann und hob eine Augenbraue. Der Hauptmann wollte keine Betäubung und dennoch hatte er keine Schmerzregung gezeigt.. und die Option tot..war denkbar aber ausgeschlossen. "Und wie haben sie das trainiert, Sir?" fragte Makoto weiter nach und blickte über die schulter zu Amy, die anscheinend ein Problem mit der Technick hatte. Er trat also zu ihr und sah ihr über die Schulter "Kann sein, dass du noch nicht alle Rechte hast, vor allem nicht bei Hochrangigen." sprach er und sah dann zu dem Hauptmann, der vorschlug es manuell zu machen. Kam jetzt wirklich einer dieser Fragebögen?




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#63

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 19:57
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Der Captain sagte dass er die Schmerzen ignorieren kann und Makoto schaffte es wohl mit Anlauf in ein Fettnäpfchen zu treten. Auch wenn ich Vertrauen zu ihm habe, hab ich ihm noch lange nicht alles erzählt. Vieles konnte er sich denken, aber es zu wissen und zu sehen wie dabei einer Empfindet war immer noch was anderes. "Ihren Stil beim Kämpfen, beim snacken, beim Töten", sagte ich kalt und sah dann zu Makoto. Ihm war das wohl unendlich peinlich."Sorry", sagte ich, denn ich befürchtete dass ich schuld war dass er sich so unbehagen oder gar schlecht fühlte.
Makoto wollte noch immer wissen wie man sowas weg trainiert und ich fluchte noch etwas über den PC. Makoto meinte dass mir die Berechtigungen für die Hochrangigen JIDA fehlen würde. Dass ich das absolut beknackt fand sagte ich lieber nicht laut. Ein Patient war ein Patient, egal welche Herkunft er hatte, es ging ums gleiche. Aber die Handlungen der Menschen musste ich wohl nicht zwingend verstehen.
Der Captain schlug vor dass ganze Manuell zu machen. "Bleibt uns ja nix anderes übrig", meinte ich dann und öffnete dann eine Schublade und zog ein Klemmbrett heraus. "Name, Geburtstag, Rang, Anschrift, Angehörige, Blutgruppe, Vorerkrankungen?", ratterte ich die erste Seite herunter und kritzelte auf der zweiten Seite schon die Diagnosen rein. Es soll ja nicht heißen ich sei schlampig.


nach oben springen

#64

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 20:12
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Auf Makotos Frage lachte ich. Wenn du schon so viele Kämpfe wie ich überlebt hast, kommt es auch von ganz allein meinte ich und fuhr zur Verdeudtlichung über die Narbe an meiner Wange. Dann drehte ich mich zu Amy, welche mir die Fragen auf dem Klembrett stellte. Jacob Bloodwing, 26.11. 1990, Captain, Ich wohne in meinem Quartier bei den Soldatenunterkünften, Chie Bloodwing und Nobuo Bloodwing, Blutgruppe habe ich A und ich habe keine Vorerkrankungen meinte ich, wobei ich bei meinem Geburtsjahr und der Anschrift lügen musste.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#65

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 20:27
von Makoto • 185 Beiträge

"Ja. Verstehe" sagte er zu Amy als sie ihm diesen eisigen Blick zu warf. Als ob ihn dieser noch jucken könnte, bei Sayuri war das die Regel und doch wusste er dass er hier zuviel gefragt hatte. Irgendwann würde sie vielleicht darüber bereit sein zu sprechen und damit es vielleicht auch besser verarbeiten. Er war ihrem Blick dennoch ausgewichen und zuckte mit der Schulter als sie sich entschuldigte. Eigentlich sollte er das.. naja..
Jetzt kam ein Satz den Makoto durchaus interessant fand. Man musste viele Kämpfe überleben und er sah überzeugt zu dem Vampir und nickte "Okay." Ein paar Kämpfe hatte er damit wohl noch vor sich. Denn Schmerz war doch eine großer faktor bei ihm. Schließlich bedienten sich daran nicht nur seine Feinde sondern auch sein Dämon und wenn er das irgendwie ignorieren konnte.. würde es sofort annehmen.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#66

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 20:41
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Konnte er es verstehen? Als jemand der Vampire so verachtete. Der Personen wie Sayuri hörig war. Vielleicht. Vielleicht auch nicht, aber dass konnte ich nur heraus finden wenn ich es versuchte. Ich seufzte leise.
Die Daten vom Hauptmann schrieb ich auf und griff mir dann das Papier. "Sie sollten noch eine Infusion bekommen und eine Blutabnahme zur HB bestimmung. Wenn sie möchten kann ich dad auch machen, dann gobt es mitleidsbonus auf Station." klärte ich den Hauptmann auf. Kurz Griff sie zum Telefon und meldete die Aufnahme bei der Zentrale an.
Danach ging sie zu Makoto rüber. "Ich würde heute Abend kochen, wenn du vorbei kommen magst", bot ich ihm als Versönungszeichen an.


nach oben springen

#67

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 20:53
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Ich sah zu Amy und seufzte kurz, da es für mich problematisch werden konnte, wegen meinem Blut, jedoch entschloss ich mich mitzuspielen. Machen sie es. Ich vertraue ihnen da meinte ich mit einem leichten lächeln.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#68

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 21:56
von Makoto • 185 Beiträge

Blut abnehmen wollte sie auch noch und Makoto lehnte sich etwas in der Luft zurück, stand immernoch an dem Fleck , wobei er nicht wusste warum und sah dann zu Amy "Das angebot nehm ich an" nickte er. Aber so viel schuld maß er ihr gar nicht zu, sodass er es eigentlich nur als eine freundschaftliche Geste nahm. Als Amy sich ans Telefon hängte blickte Makoto von dieser wieder zu dem Hauptmann, schien ja bald fertig zu sein.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#69

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 22:15
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

"Oki", sagte ich und schnappte mir ein paar neue Handschuhe. Daraufhin lud ich Makoto ein und dieser nahm das ganze sogar an. Ich lächelte zu Makoto, ehe ich mich räusperte und dann mich wieder meiner Aufgabe widmete. Mit dem Stauschlauch versuchte ich das Blut im Arm des Captains zu stauen, aber irgendwie fand ich keine richtige Vene. "Hm, Ihre Venen mögen heute nicht so", meinte ich, und versuchte noch weiter etwas zu ertasten. Gerade als ich Blind zustechen wollte klopfte es und die Türe wurde geöffnet. Eine Krankenschwester stand mit einem Rollstuhl da und erklärte dass sie geschickt wurde um den Neuzugang auf Station zu bringen."Gut, dann piecks ich doch nicht.", meinte ich und schrieb die Anweisung auf das Patientenblatt. "Herr Captain, viel Spaß mit den Schwestern", meinte ich und gab der Schwester das Blatt. "Viel Spaß mit ihm, er hat furchtbare Venen und ist wohl vollkommen dehydriert und anämisch.", raunte ich zu der Schwester ehe ich dann die Handschuhe auszog und mich zu Makoto stellte.


nach oben springen

#70

RE: Krankenhaus

in Shibuya 24.03.2019 23:29
von Yui • 300 Beiträge

Es war langweilig und ich fand wirklich nicht das ich noch länger dort bleiben musste. Sekki hatte mir das Klemmbrett gegeben auf dem die Befunde standen. Ich war der Meinung das ich gehen konnte. Und Sekki hatte auch ein eigenartiges Gefühl. Aber in erster Linie war mir einfach zu langweilig. Ich klemmte mich von den Maschinen ab. Beim Aufsetzen zog es zwar in der Seite, aber das war nicht so schlimm. Schwindelig war mir auch nicht mehr so sehr. Damit ich nicht im Krankenhaushemdchen gehen muss hatte Sekki sich rausgestohlen und mir Sachen geklaut. "Das kleid ist zu groß Nii-chan", besonders an den Armen war es zu lang. "Das ist besser als wenn alle deine Rückseite sehen." Er blieb da stur. Trotzdem hatte er mir dann auch noch aus dem Fenster geholfen. Allein hätte ich das wohl nicht geschafft. Meine Hand drückte ich etwas gegen meine Seite und lief dann einfach los.

(Park)


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#71

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 04:13
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Ich sagte lieber nichts, als sie keine Vene fand und seufzte als sie doch nicht zustach, da es klopfte. Ich stand auf und setzte mich in den Rollstuhl. Danke für ihre Bemühungen, auch wenn nicht alles so toll geklappt hat meinte ich zu Amy und schenkte ihr ein sanftes Lächeln. Auf ihre Aussage zu den Schwestern nickte ich, rollte jedoch ungesehen mit den Augen, als ich hörte was sie zu der Schwester sagte. Ich wurde auf die Station und in ein Zimmer gebracht und musste mich bis auf die Hose ausziehen. Dann nahm eine Schwester mir Blut ab, wobei ich hoffte dass es nicht auffiel, dass mein Blut dunkler als bei Menschen war. Dann bekamm ich noch eine Infusion und legte mich in das Bett. Die Schwester verließ das Zimmer und ich tat so als würde ich schlafen, hatte jedoch die Hand an meinem Schwert unter der Decke und wartete nur auf die Nacht.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#72

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 06:17
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Ich bemerkte wie sich ein Mädchen (Yui) davonstahl.
Aber der aktuelle Einsatz ist wichtiger., meinte ich und sah weiter auf den Eingang. Es wurde langsam dunkel und damit war die Sicht eingeschränkt.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#73

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 07:46
von Makoto • 185 Beiträge

(Amy, Jacob , Mizuki, Makoto )

Er wartete ab und sah auf als Amy anscheinend Schwierigkeiten hatte die Vene zu finden. Vielleicht war sie doch nicht so geeignet. Es klopfte und Makoto wandte den Blick zur Tür und damit zur Krankenschwester. Damit erfolgte dir Übergabe und der Hauptmann verabschiedete sich freubdlich. Auch Makoto verabschiedete diesen mit salutierender Geste "Ich hoffe Sie kommen schnell wieder auf die Beine,Sir" sagte er und wandte sich dann an Amy "So wenn du willst können wir jetzt was essen ?ich warte draußen " fragte er und ging dann auch nach draußen. Sein Auftrag war ja erledigt. Somit kam er raus und wartete vor dem Eingang auf seinen Findling.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




zuletzt bearbeitet 25.03.2019 12:19 | nach oben springen

#74

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 19:26
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Gemeinsam verabschiedeten wir den angeschlagenen Captain und dann meinte Makoto er würde auf mich draußen warten, wahrscheinlich damit ich mich in Ruhe umziehen konnte. "Sicher. Was würde deine Anführerin dazu sagen? Nicht dass ich noch wen umbringe oder Abhaue", versuchte ich das ganze ins lächerliche zu ziehen und verschwand wieder hinter dem Paravant. Für einen Moment überlegte ich die Krankenhausklamotten an zu lassen, aber es war noch immer Vaters Geburtstag und damit schlüpfte ich wieder in mein Kimono-ähnliches Gewand. Dann trat ich nach draußen und sah zu Makoto. "Du bist wirklich geblieben", kam es über meine Lippen und es klang mehr nach einer Frage. Ich lächelte ihn an und deutete ihm an los zu gehen. Ich selber machte gerade mal drei Schritte und blieb dann misstrauisch stehen. "Ich hab das Gefühl beobachtet zu werden.", sagte ich zu ihm. Es war kein Beobachten wie Dick und Doof es gemacht haben, es war anders.


nach oben springen

#75

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 19:36
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Es wurde langsam Nacht und die Lichter im Krankenhaus wurden gelöscht. Auf dem Gang brannte nur die Nachtbeleuchtung und ich öffnete leicht meine Augen. Ich sah mich im Zimmer um und als die Luft rein war, stieg ich aus dem Bett. Nachdem ich mir den Zugang aus dem Arm gezogen hatte, zog ich mich an, öffnete das Fenster und sprang hinaus. Leise landete ich aauf dem Boden und entfernte leicht knurrend die Klammern aus meinem Hals. Leise klimpernd und mit einigen Tropfen Blut fielen die Klammern zu Boden und ich bewegte mich geduckt schleichend durch die Schatten.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#76

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 22:27
von Makoto • 185 Beiträge

Er blieb stehen als sie ihre Frage stellte und warf ihr einen ernsten Blick zu "Sie wird gar nichts sagen, weil es sie nicht interessiert." sprach er warheitsgemäß aus. Dann machte er einen kurzen Pff-Laut, "Hörst du dir bei so einem dummen Gerede auch mal selbst zu?" ihr Sarkasmus traf beim ihm auf eine Eisbarriere, gerade weil sie von Mord sprach und dabei machte er eine abwinkende Geste um dann draußen zu warten. Dort atmete Makoto aus. Die Sonne war mittlerweile verschwunden und einige lichter erhellten die Straßen. "Ja, wieso, war die Einladung doch nur ein Scherz?" entgegnete er auf ihre Frage und sah irritiert zu ihr um sich dann in Bewegung zu setzen. Im Gegensatz zu Amy blieb er nicht stehen. Sie hatte doch ein sehr gutes gespür, doch Makoto warf nur einen Augenwinkelblick zu den Dächern "Das sind nur die Tauben auf dem Dach." antwortete er und schlug dann die Richtung zu ihrem Haus ein.

(tbc Amys Wohnbereich)




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#77

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 22:38
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Ok, Scherzen war mit Makoto also nicht. Dann würde ich es in Zukunft unterlassen. Daher verkniff ich es mir auch zu sagen dass ich mir nur ab und zu selber zuhörte. Draußen war es schon dunkel und auf meine fast schon Frage, fragte mein Retter ob die Einladung nur ein Scherz gewesen sei. "Nein, ich bin es nur nicht gewöhnt dass man auf mich wartet.", sagte ich verlegen und wandte den Blick ab. Ob es eine gute Idee war mit ihm zu Essen? Man musste doch zwangsläufig über irgendwas reden. Oder?
Makoto blieb nicht stehen als ich mich unbehagen fühlte. Er sah sich nur um und meinte es seien nur Tauben auf dem Dach. "Ok, wenn du das sagst", versuchte ich ihm zu vertrauen, aber das Gefühl ließ mich nicht los, bis wir ein gutes Stück vom Krankenhaus entfernt waren.

(tbc Amys Apartment)


nach oben springen

#78

RE: Krankenhaus

in Shibuya 25.03.2019 23:05
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Ich sah mich um, ob ich entdeckt wurden war und lief dann geduckt in Richtung der Archive.

-> Archive


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#79

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 06:34
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Ich stieg vom Dach und sah nach Sayuri. Dann ging ich zur Mauer
(Mauer)


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#80

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 17:14
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Ich hatte mir Stunden die Beine in den Bauch gestanden und benutzte Dai dazu auch die andere Seite abzudecken. Es war praktisch das er sich manifestieren konnte. Als der Blutsauger dann verschwand schlich ich ihm nach. Zumindest im Auge behalten musste ich ihn ja.

(Archiv)



Schnelligkeit: 6
Geschick: 6
Stärke: 7 (+10)
Ausdauer: 6




Black Demon Serie Typ Manifestation; Doppelseitiges Schwert

Ihr Schwert hat eine kompaktere Form der Waffe (nicht winzig oder so normalgröße) und eine die doch deutlich mehr Eindruck macht was zu den Besonderheiten von Waffen des Typs Manifestation ist.

Die besondere Eigenschaft ist aber das Gift das mit jedem Kontakt der beiden klingen abgegeben wird. Es setzt neben der eigentlichen Verletzungen Vampiren durchaus zu. Wenn sie die Waffe schnell genug kreisen lässt kann sie kleine Giftnadeln auf ihre Feinde schießen. Das Gift wirkt schnell und sorgt für starke Schmerzen.

Wenn er sich manifestiert erscheint er wie ein Phoenix, oft wenn greifen sie wenn er sich manifestiert gemeinsam an.







nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9840 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|