#81

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 19:31
von Sascha • Streuner \ Frisch Verwandelt | 644 Beiträge

Sanji:
Und einmal das Krankenhaus
Ich legte sie auf den Empfang ab und die Schwester kam dann zu mir.
Sie hab3n sie gefunden?
Natürlich habe ich und passen sie das nächste mal auf. Nochmal bewache ich die Kleine nicht.
Schon merkwürdig dass dieser Ayato nach ihr sah.


Kamlfwerte

Geschwindigkeit: 6
Stärke: 1
Geschick: 4
Ausdauer: 4
nach oben springen

#82

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 19:45
von Yui • 300 Beiträge

Ich war noch nicht wieder bei mir als wir zum Krankenhaus gekommen waren. Aber Sekki fauchte jeden an der versuchte mich anzufassen.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#83

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 19:50
von Sanji (gelöscht)
avatar

Ich seufzte als ich sah was dieser Dämon machte.
Ich schnappte mir einen Zauber.
Irgendwelche Worte bevor ich dich zum schweigen bringe? , fragte ich ihn und heftete ihn den Zauber an.
Schließe deine Augen und gebe dich dee Kälte hin.


nach oben springen

#84

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 20:04
von Yui • 300 Beiträge

"Mach was du willst. Aber auch wenn ich kurzzeitig still bin, es wird nichts daran. Du bist ein nerviges Rotzgör und der Tag wird kommen an dem ich euch allen die Eingeweide herausreißen werde." Da ich ohnehin nichts mitbekam sprach er einfach mal in typischer Dämonenmanier. Es war kein Vergleich zu den Momenten in denen ich wach war. "Ich gebe mich einem Scheiß hin!" Auch wenn er dann von der Kälte gelehmt war, wirklich nachgegeben hatte er nicht. Selbst als er dann nichts mehr hatte sagen können.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#85

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 20:07
von Sanji (gelöscht)
avatar

Ich hob das Mädchen hoch.
Ihr solltet mal die lehrer aus der Shibuya Oberschule fragen. Die haben wirksamere Zauber. Brauchen ein bisschen vorbereitungszeit aber dann ist der Dämon hinüber.
Ich trug sie in das Zimmer zurück. Ein Soldat war gerade damit fertig das Fenster ausbruchssicher zu machen.


nach oben springen

#86

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 20:24
von Yui • 300 Beiträge

Als ich dann wieder zu mir kam lag ich schon wieder in dem komischen Zimmer und hatte auch wieder den Anstecker am Finger. Das Piepen nervte und ich zog es einfach wieder ab.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#87

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 20:34
von Sanji (gelöscht)
avatar

Ich setzte mich neben den Soldaten der sie bewachte. Zum Glück waren wir auf den Flur.
Was findet Kureto an diesen Mädchen? Es ist naiv und selbst fliehen kann es schlecht


nach oben springen

#88

RE: Krankenhaus

in Shibuya 26.03.2019 20:42
von Yui • 300 Beiträge

Mein Finger war wieder frei und ich machte auch die anderen Sachen einfach ab. Mühsam setzte ich mich auf. Sekki war nicht zu sehen. Und als er dann wieder auftauchte war er geladen und sprach davon dem kleinen Gör die Inneren durch die Nase zu reißen.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#89

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 06:26
von Sanji (gelöscht)
avatar

Ich blieb vor der Zimmertüre und erhielt über die Krankenschwester ein Befehlsschreiben. Ich laß es mir durch und blieb dann sitzen.


nach oben springen

#90

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 17:55
von Yui • 300 Beiträge

Ich stand auf sobald ich so weit war. Beziehungsweise sobald sich mein Kopf nicht mehr drehte und ich dachte das ich aufstehen konnte. Sekki saß auf dem Bett und sah mich skeptisch an. "Du solltest dich ausruhen. Die haben sowieso alles zugemacht", meinte er dann nach einem Moment. "Ich kann mir auch nicht vorstellen das keiner vor der Tür sitzt, also hast du nicht wirklich etwas das du tun kannst." Nachdem ich einige Schritte gegangen war setzte ich mich dann wieder aufs Bett. "Ich mag den Raum nicht." Er war so hell und steril wie mein Labor.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#91

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 19:30
von Sanji (gelöscht)
avatar

Der Auftrag hatte nichts mit dem Mädchen zu tun, doch waren die anderen einfach nicht gut genug, um auf das Gör aufzupassen.


nach oben springen

#92

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 19:37
von Yui • 300 Beiträge

Eine Weile blieb ich sitzen und war dann rausgegangen aus dem Zimmer. Die Tür war offen, aber ich ging wie auch Sekki davon aus das jemand trotzdem aufpasste. Es saß wirklich jemand dort, aber ich ignorierte das einfach. Sekki in seiner kleinen Form lief mir einfach nach.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#93

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 19:49
von Sanji (gelöscht)
avatar

Ich lief nicht sofort hinter ihr her. Und den Soldaten der aufstehen wollte hielt ich zurück.
Ich wollte wissen was sie vorhat., dachte ich und erhob mich erst nach einer Weile. Ich blieb immer in Reichweite.


nach oben springen

#94

RE: Krankenhaus

in Shibuya 27.03.2019 20:05
von Yui • 300 Beiträge

Gehen wäre nur darin geendet das man mich wieder eingesammelt hätte. Darum war ich einfach, ob das theoretisch nun für mich eigentlich verboten war oder nicht, gegangen um mir etwas zu essen zu besorgen. Eigentlich wollte ich ja ein Eis haben, aber die Kantine war geschlossen und ich hatte einfach einen Automaten gesucht. Da waren leider keine von diesen hübschen Kaugummis drinnen, aber Schokoriegel. Sekki stand dann wieder in normaler form neben mir und gab mir Geld, woher auch immer er das hatte. Einfach nicht fragen, dann kam man sicher besser durch den Tag. Etwas zu trinken hatte ich mir auch geholt und setzte mich dann einfach hin.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#95

RE: Krankenhaus

in Shibuya 28.03.2019 06:33
von Sascha • Streuner \ Frisch Verwandelt | 644 Beiträge

Sanji:

Es ging mir auf die Nerven dieses Mädchen zu beobachten. Der Soldat der Dienst hatte war zu ihr getreten und führte sie ins Zimmer. Ich selber verschwand ungesehen.
(Mauer)


Kamlfwerte

Geschwindigkeit: 6
Stärke: 1
Geschick: 4
Ausdauer: 4
nach oben springen

#96

RE: Krankenhaus

in Shibuya 28.03.2019 15:47
von Yui • 300 Beiträge

Irgendwann kam einer der mich dann in das Zimmer zurück brachte. Vorher hatte ich nur dagesessen und meinen Schokoriegel gegessen und etwas getrunken.


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#97

RE: Krankenhaus

in Shibuya 01.04.2019 17:30
von Yui • 300 Beiträge

Man hatte mich wieder in mein Zimmer beim Labor gebracht sobald man meinte das man sich auch dort um mich kümmern konnte. Es sollte Kontakt der unnötig war mit weiteren Stadtbewohnern vermeiden.

(Yuis Zimmer)


Die Kette in der er steckt:






nach oben springen

#98

RE: Krankenhaus

in Shibuya 04.04.2019 19:50
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich sitze im Schwesternzimmer und gab die Werte ein. Wir hatten mal wieder viele hier die sich verletzt haben oder von den Vampire verletzt wurden. Mit konzentierter Mine schau ich mir eine Akte an, was mich grinsen lässt. Ich ändere etwas und mach weiter mit der nächsten


nach oben springen

#99

RE: Krankenhaus

in Shibuya 04.04.2019 21:16
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Ich ging zur Anmeldung. Ich war ziemlich Blutarm und ich war noch blaßer als Vorher. Meine Verbände um die Arme und am Kopf waren blut durtränkt. Die leute im Labor hatten kein Interesse daran Wunden zu behandeln oder ihre Schnitte zu verdecken. Die mussten alle behandelt werden. vielleicht sogar zugenäht werden.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#100

RE: Krankenhaus

in Shibuya 04.04.2019 21:30
von Rin Taishou • Krankenschwester | 134 Beiträge

Ich bekam ein Anruf wo ich ran geh. Ich nimm eine Akte und schreib mir einiges auf ehe ich auf lege. Ich schließ das zimmer ab und geh zur anmeldung, wo ich dann den NAmen bekomme. Frau Mizuki frag cih ernst


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|