#141

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 20:44
von Makoto • 185 Beiträge

Makoto nickte besättigend auf die Frage von Jacob "Positiv. Wir haben bereits ein paar Nester unschädlich gemacht" gab er von sich und meitne mit wir Sayuri und sich und dennoch zuckte der Körper zusammen als er diesen Lufthauch spürte und seine Augen verengten sich während er zu Mizuki "Deine Vorurteile kannst du dir sparen." entgegnete Makoto und kniff die Augen zusammen als er kurz zu Sayuri sah, dessen Gesichtszüge sich verhärtet hatten.. fast schon eisig..aber sie stammelte etwas von Froschgesichtern und Professoren.. "Was ist denn los mir dir?" fragte Makoto besorgt nach. Was hatte Shiro denn mit ihr gemacht, sie wirkte irgendwie vollkommen durchgeknallt.. "Vielleicht sollten wir sie zum arzt bringen.. " sprach er jetzt und trat auf Sayuri zu um sie zu mustern. Jetzt flötete eine weitere stimme in die Richtung und Makoto wandte den Blick in die Richtung von Amy. "Amy..Hallo" begrüßte er diese "gut das du kommst, irgendetwas stimmt mit Sayuri nicht.." sprach er aus und fand es doch bemerkenswert dass das Schicksal ihm bei seiner Sorge auch gleich den arzt vorbei schickte.. gut in ausbildung.. aber seit dem er sie gerettet hatte, hatte sie sich stets bemüht.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#142

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 20:50
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Ich wollte sie irgendwie abhalten, als ich die Worte von Sayuri hörte. Meine Augen verengten sich und ich hörte was Makoto sagte. Mit einer verrückten Teamleaderin lasse ich euch bestimmt nicht raus. Da müsst ihr euch an jemand anderen wenden meinte ich streng.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

nach oben springen

#143

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 20:55
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Was ist denn mit euch beiden los?, fragte ich und verdrehte die Augen. Der eine hatte Warnvorstellungen und der andere war einfach nur ein übermütiger Hitzkopf. Was machen wir jetzt Sayuri? , fragte ich sie.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#144

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 20:58
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Ich zischte genervt. "Nur weil ich keine Lust mehr habe als Roboter bezeichnet zu werden heißt es nicht das ich einen Arzt brauche", gab ich kalt zurück. Mehr ging ich gar nicht auf Makoto ein. "Versuch mich anzutatschen und deine Karriere endet bevor sie tatsächlich begonnen hat." Damit wandte ich mich an die Neue (Amy) die von Makoto angesprochen worden war. "Verrückt?" Ich hob meine Augenbraue hochmütig. Sache Nummer zwei die ich von meinem Vater hatte. "Sag was du willst, aber helfen wird dir das auch nicht."



Schnelligkeit: 6
Geschick: 6
Stärke: 7 (+10)
Ausdauer: 6




Black Demon Serie Typ Manifestation; Doppelseitiges Schwert

Ihr Schwert hat eine kompaktere Form der Waffe (nicht winzig oder so normalgröße) und eine die doch deutlich mehr Eindruck macht was zu den Besonderheiten von Waffen des Typs Manifestation ist.

Die besondere Eigenschaft ist aber das Gift das mit jedem Kontakt der beiden klingen abgegeben wird. Es setzt neben der eigentlichen Verletzungen Vampiren durchaus zu. Wenn sie die Waffe schnell genug kreisen lässt kann sie kleine Giftnadeln auf ihre Feinde schießen. Das Gift wirkt schnell und sorgt für starke Schmerzen.

Wenn er sich manifestiert erscheint er wie ein Phoenix, oft wenn greifen sie wenn er sich manifestiert gemeinsam an.







nach oben springen

#145

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 21:07
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Irritiert sah ich von Makoto zu der jungen Dame, die gleich so loslegte als wäre man ihr empfindlich auf die Füße getreten.
Das Wort verrückt wurde von dem Hauptmann genutzt und Amy rieb sich verlegen den Nacken, während sie sich auf die Lippe Biss. Zu sagen dass die Teamleaderin wahrscheinlich ihre Tage hatte und deswegen komisch war, kam sicherlich nicht gut an.
"Heute genug getrunken? Es ist sonnig und warm, und bei eurem Job vergisst man dass sicherlich schnell", fragte ich nach. War immernoch sicherer als die Mensturations-These.
"Wenn Sie mir erlauben, würde ich gerne Ihren Puls messen", fragte ich behutsam nach. Nicht dass sie mir noch den Kopf absebelte. So wie sie einen Ansah... gut möglich dass sie Vorurteile mir gegenüber hatte. Die anderen waren im Zwiespalt was sie machen sollten. Frage war nur was sie überhaupt machen wollten. "Irgendwie habe ich das Gefühl einen wichtigen Punkt nicht ganz mitbekommen zu haben.", stellte ich fest und sah zum Hauptmann. Vielleicht gab er eine Erklärung ab.


nach oben springen

#146

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 21:21
von Makoto • 185 Beiträge

Makoto presste die Lippen zusammen um einen Fluch zu unterbinden, der ihm auf der Zunge lag, als der Hauptmann dann sagte, dass sie so den auftrag nicht machen konnten. "Niemand bezeichnet dich als Roboter, Sayuri." sprach er und überlegte ob er soetwas in der Form gesagt hatte, war aber nicht der Fall. Sondenr nur dass sie sich merkwürdig verhielt.."Sayuri du kannst doch nicht einfach so einen Hauptmann als Froschgesicht bezeichnen." verunsichert kratzte sich Makoto am Hinterkopf udn sah dann zu Amy die auch sogleich auf Sayuri zuging, bevor er seufzte "das wars dann wohl mit dem Auftrag." und er sah zu den beiden "Das Gefühl hab ich auch" stimmte er Amy zu..irgendetwas hatte er verpasst.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




zuletzt bearbeitet 23.03.2019 21:22 | nach oben springen

#147

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 21:29
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Ich sah zu Sayuri und meine Augen verengten sich, dann sah ich zu dem Mädchen (Amy) was neu dazu gekommen war. Tut mir Leid ich bin gerade erst von einem Rundgang zurück meinte ich, als sie mich ansah als wüsste ich mehr. Du scheinst Ärztin zu sein, könntest du dir mal meinen Hals ansehen? Ich hatte ein unschönes Treffen mit einer Vampir Dame meinte ich noch.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

nach oben springen

#148

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 21:38
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Ich sah zu Sayuri und dann zu diesen kerl (Jacob)
Wir beide ziehen uns zurück, oder? , meinte ich zu Sayuri. Makoto, ich werde einen anderen Vorgesetzen die Sache vorbringen.
Nanu, du bist ja auf einmal so abweisend. Sayuri ist nicht verrückt oder bekloppt. Irgendwas stimmt hier nicht, dahcte ich und lächelte Sayuri leicht zu.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#149

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 21:55
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Da Makoto offenbar nur darauf zu reagieren schien wenn ich mich benahm wie ein Roboter und aufführte wie ein hohes Töchterlein konnte er das haben. "Wie ich wen bezeichne bleibt mir überlassen. Was will ein einfacher Hauptmann schon machen, mich degradieren lassen?" In meiner Stimme schwang Spott, sonst zeigte sie nichts. "Wie gesagt tatsch mich an und deine Karriere endet sofort." Ich war mir ziemlich sicher, auch seine Stimme passte. Es war der gleiche tiefe recht dunkle klang wie auf der Aufnahme. Die garantiert schon weitergereicht worden war durch meinen Vater.
Feindselig sah ich den Mann der sich selbst als Hauptmann bezeichnete an. "Ja sieh dir seinen Hals ruhig an und vergiss nicht den halbjährlichen Kariescheck einfach um auf Nummer sicher zu gehen." Die Frau hatte nichts mit mir zu tun, sie war auch nur Anwärterin damit kaum mehr als eine Fremde. "Ja... diese Blutsauger tauchen immer da auf wo sie nichts verloren haben. Schade das ihr bisschen Verstand in den Reißzähnen sitzt", gab ich zurück. Wer in der Armee nannte eine Vampirtussi schon Dame? "Natürlich. Ich habe von diesem Gesicht genug gesehen", meinte ich dann zu Mizu.



Schnelligkeit: 6
Geschick: 6
Stärke: 7 (+10)
Ausdauer: 6




Black Demon Serie Typ Manifestation; Doppelseitiges Schwert

Ihr Schwert hat eine kompaktere Form der Waffe (nicht winzig oder so normalgröße) und eine die doch deutlich mehr Eindruck macht was zu den Besonderheiten von Waffen des Typs Manifestation ist.

Die besondere Eigenschaft ist aber das Gift das mit jedem Kontakt der beiden klingen abgegeben wird. Es setzt neben der eigentlichen Verletzungen Vampiren durchaus zu. Wenn sie die Waffe schnell genug kreisen lässt kann sie kleine Giftnadeln auf ihre Feinde schießen. Das Gift wirkt schnell und sorgt für starke Schmerzen.

Wenn er sich manifestiert erscheint er wie ein Phoenix, oft wenn greifen sie wenn er sich manifestiert gemeinsam an.







nach oben springen

#150

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 22:04
von Makoto • 185 Beiträge

(vorschnell)




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




zuletzt bearbeitet 23.03.2019 22:07 | nach oben springen

#151

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 22:14
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Wenigstens hatte Makoto auch was verpasst. Dann war ich nicht alleine Ahnungslos. Und der Hauptmann verstand wohl auch nicht alles. "Ich bin Ärztin oder Sani unter Beobachtung. Amelia Sato, falls Ihnen mein Fall bekannt ist.", gestand ich und lächelte. "Ich kann mir gerne die Wunde ansehen. Hier oder im Krankenhaus?", fragte ich nach und öffnete meinen kleinen Beutel, in dem Allerhand Verbandsmaterial war. Im Krankenhaus hatte ich gewisse Befugnisse. Zwar wurde alles nochmal nach kontrolliert, aber bis jetzt haben sie nichts gefunden.
Sayuri schien wirklich unter PMS zu leiden und es fiel mir zunehmens schwerer nichts zu sagen. Wie eine Furie führte sie sich auf. Sie sollte wohl ihre Leber nicht mehr auf den Boden legen, dann konnte auch schon keiner darauf herum trampeln. Dass sie dann über den Hauptmann her zog als sei sie was besseres. Hatte ich was nicht mit bekommen und war sie irgendwie in der Zwischenzeit aufgestiegen. Das wäre doch dann im Hauptquartier sicherlich ausgehängt gewesen. "Man sollte die Pflicht nicht mit persönlichen vermischen", murmelte ich und zuckte etwas zusammen als sie so respektlos mit mir umging. Meine Hand ballte sich zu einer Faust. "Ich würde nicht alle in Ihrem Leben leichtfertig beurteilen. Wenn der Verstand nur in den Fangzähnen wäre, würdet ihr sicherlich nicht diesen Krieg führen", meinte ich und versuchte ruhig zu bleiben. "Und ich werde nicht vergessen wenn Sie auf meinem Patientenbett liegen mit einer schweren Verletzung erst den Kariescheck zu machen. Wer will schon mit einem Loch im Zahn sterben", konnte ich es mir nicht verkneifen. Den Vampiren sagten sie hier nach Monster zu sein, dabei hatten sie mehr Anstand und Respekt mir gegenüber gezeigt als die Menschen hier. Langsam fragte ich mich wer die größeren Monster waren.
"Herr Hauptmann, sollen wir?", fragte ich nach. Hauptsache ich kam von der eingebildeten Tusse weg.


nach oben springen

#152

RE: Die Mauer

in Shibuya 23.03.2019 22:25
von Makoto • 185 Beiträge

Mako zuckte die Schulter und sah dann zu Mizuki, die Sayuri wegbringen wollte. Gut, dann sollte sie das tun und er nickte. "Wenn du auf dem Weg ein Befehlsschrieben auftreiben kannst, wäre das gut." sagte der Krieger und bekam dann auch Paroli von Sayuri wobei er dann auch leise wurde und abwartete. Als sich die Gruppe spaltete, sah er von Sayuri und Mizuki und dem Hauptmann.. vielleicht konnte er doch den befehl von diesem kriegen, wenn er da blieb aber Sayuri einfach so weggehen lassen.. mh.. schweirig "soll ich bei euch mit?" fragte er an Sayuri und Mizuki gewandt.




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#153

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 04:29
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Mein Blick blieb gleichgültig, als Sayuri mich anging, jedoch fragte ich mich wie sie merkte, dass ich kein Mensch war. Dann wandt ich mich an Amy. Das Krankenhaus wäre mir lieber meinte ich und ging schon einmal los. Als ich auf Höhe von Sayuri war flüsterte ich, damit sie es nur hörte. Steck deine Nase nicht weiter rein, wenn dir dein Leben lieb ist. Es sei denn du willst das Schicksal des Professors teilen.


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

nach oben springen

#154

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 11:58
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Der Kerl sagte irgendwas und ich konnte es nicht hören. Ich fragte mich schon wer das war. Der Rang Hauptmann war doch recht ungewöhnlich. Sowas hatten wir hier eigentlich nicht. Das Makoto ein kleines Kind war, zeigte mir nur sein Verhalten. Wir mussten ein ziemlich zerstrittenes Bild abgeben.Dabei entscheidet Sayuri und ihre Anordnungen sind nicht zu widersprechen Ich griff dann aber an Sayuris Hand.
Sollen wir dann?Ich muss noch was im Park erledigen.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7

zuletzt bearbeitet 24.03.2019 11:59 | nach oben springen

#155

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 12:58
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Ich rollte mit den Augen. "Eben habe ich entschieden das MEINE Einheit Shibuya vorerst nicht verlassen wird. Auch wenn die Vampire sich dort rumtreiben, unüberlegt hinzurennen ohne nähere Informationen ist ein Risiko das ich nicht eingehe." Schon gar nicht wenn Makoto dem FEIND jedes Detail erklärt hat. Da konnte er auch eine Postkarte mit Tag und Zeit der Ankunft schicken damit sie bereit waren. Genervt sah ich dann zu dem Findling den Makoto angeschleppt hat. "Bist du fertig? Deine Meinung über mich oder meine Verhaltensweise ist für mich nicht von Interesse. Du kennst mich nicht einmal und kannst mein handeln gar nicht beurteilen. Wenn deine Sympathien so sehr bei den Vampiren liegen, warum bist du dann hier? Jemand der mit diesen Blutsaugern sympathisiert hat nichts in der japanisch kaiserlichen Dämonenarmee zu suchen. Du stehst viel zu weit unten in der Nahrungskette der Armee um dich überhaupt einzumischen. Zivilisten egal ob einigermaßen geschickt im Umgang mit Verbandszeug haben sich nicht in die Belange der Armee einzumischen." Sie war nur Anwärterin damit kaum mehr als eine Zivilistin noch dazu eine der man Unterschlupf und eine Perspektive geboten hatte. Dann schnaubte ich nur. "Denkst du wirklich man vertraut dir jeden an der ins Krankenhaus kommt? Nur weil du einiges erledigen darfst bedeutet das nicht das du zu den Vertrauten gehörst die an jeden Patienten herankommen. Eine Fremde ohne prüfbaren Hintergrund mit Sympathien zum Feind wäre die Letzte die an mich herankommen würde." Das war einfach ein Fakt, sie war neu, unbekannt und keiner hätte sie an jemanden aus einer der wichtigen Familien oder einen Befehlshaber gelassen. Dann sah ich zu Makoto. "Nicht nötig. Pass lieber auf das dein Findling keinen Mist baut. Immerhin hast du sie hergebracht und bist auch für sie verantwortlich. Ihre Fehler, sind auch deine Fehler." Ich hasste dieses Getue zwar, aber bitte, sie wollten das so haben dann musst sie auch damit leben. Dann sah ich zu Mizu und nickte. Als der "Hauptmann" an mir vorbei ging schnaubte ich amüsiert. "Ich bin Teil der Armee, zu sterben ist nichts was ich fürchte, aber ich plane reichlich von deiner Sorte mit mir zu reißen. Zusätzlich zu denen die durch meine Waffe schon ins Gras gebissen haben." Meine Antwort war leise aber dieses Mistding hatte ja nicht umsonst Ohren wie ein Luchs, auch wenn der Vampir wahrscheinlich noch besser hörte.



Schnelligkeit: 6
Geschick: 6
Stärke: 7 (+10)
Ausdauer: 6




Black Demon Serie Typ Manifestation; Doppelseitiges Schwert

Ihr Schwert hat eine kompaktere Form der Waffe (nicht winzig oder so normalgröße) und eine die doch deutlich mehr Eindruck macht was zu den Besonderheiten von Waffen des Typs Manifestation ist.

Die besondere Eigenschaft ist aber das Gift das mit jedem Kontakt der beiden klingen abgegeben wird. Es setzt neben der eigentlichen Verletzungen Vampiren durchaus zu. Wenn sie die Waffe schnell genug kreisen lässt kann sie kleine Giftnadeln auf ihre Feinde schießen. Das Gift wirkt schnell und sorgt für starke Schmerzen.

Wenn er sich manifestiert erscheint er wie ein Phoenix, oft wenn greifen sie wenn er sich manifestiert gemeinsam an.







nach oben springen

#156

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 13:24
von Amy • Anwärterin | 227 Beiträge

Meine Hände ballten sich weiter zu Fäusten und meine Fingernägel gruben sich langsam in das Fleisch meiner Hände. Was fiel dieser Tussie ein. "Da merkt man wieder wer Charakter hat und wer nicht. Du weißt nichts über mich und über das was ich erlebt habe, maßt dir an über mich zu urteilen. In einer Notsituation nutzt man die Ressourcen die man hat. Da achtet man nicht auf die Empfindlichkeiten von gewissen Leuten. PMS hin oder her. Und ich sympathisiere nicht mit den Vampiren. Würde ich das tun hätte ich Makoto-san eine Kugel in dem Arztzimmer in seinen Schädel gejagt. Fertig aus, dann wäre ich noch dort. Dennoch muss man Vampiren einen gewissen Grad an Verstand und Strategischen Fähigkeiten zusprechen, außer du willst jetzt erklären dass die JIDA mit verstandlosen Tieren nicht fertig wird. Und du stehst nicht über dem Captain hier. Dennoch führst du dich auf wie ein Prinzesschen. Was sagt dass uns?", sagte ich. Für einen Moment war es mir egal wie viel Ärger ich noch im Nachgang erhalten würde. Sollen sie mich doch rauswerfen, wer so wenig Anstand besass war für mich das größere Monster. "Den Feind zu unterschätzen ist ein Fehler den viele machen und einem den Kopf kosten, schneller als manchen lieb ist. Man überlebt nur wenn man mit Anstand, Respekt und guten Urteilsvermögen an die Sache ran geht.", waren meine abschliessenden Worte, ehe ich mich zu Dick und Doof umdrehte und ihnen zunickte. Es wurde Zeit zu gehen.
Wenn ich in meine Unterkunft käme würde ich meine Sachen packen. Wahrscheinlich würde die lila-haarige noch zu ihrem Daddy rennen und sich ausheulen dass man nicht nett zu ihr war. Sie konnte froh sein dass sie überhaupt noch einen Daddy hatte. Aber statt dankbar zu sein für das was sie hier hatte führte sie sich auf wie ein verzogenes Gör. Soviel zum Thema Freunde finden. Der Captain sagte er wollte zum Krankenhaus. Er kannte sicherlich den Weg, gut ich auch, aber als Anwärterin hatte ich hinter ihm zu gehen, außer er befahl was anderes. Das Makoto Sayuri lieber begleiten wollte störte mich nicht.
Ich wartete bis der Captain sich in Bewegung setzte, wahrscheinlich hat er soviel Respekt gehabt ihr flüsternd den Rüffel zu geben.

tbc: Krankenhaus


nach oben springen

#157

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 13:54
von Makoto • 185 Beiträge

Also doch kein Auftrag. Makoto widersprach seiner Teamleiterin nicht, sondern nickte dass er verstanden hatte. Informationen konnte er ihr zwar geben, aber momentan schien Sayuri davon nicht überzeugt zu sein und auch nichts weiter davon hören zu wollen. "Verstanden." sagte er also. Er konnte ja nicht jede Vampirfresse kennen und der Hauptmann war nun mal wirklich gut in seiner Rolle, so dass er sich davon auch täuschen ließ. Dann heizte sich die stimmung aber noch weiter an, denn anscheinend war selbst die helfende Hand nicht gewünscht und das machte Sayuri auch deutlich und .. ja und Amy bot auch noch Konter. Einmischen würde sich Makoto hier nicht. Man kannte es ja wenn zwei Mädels sich nicht riechen konnten, hielt man sich da raus. Er bekam also noch die Anwiesung bei Amy und dem Hauptmann mitzugehen "Das brauchst du mir nicht zu sagen. Ich weiß, dass sie einen guten Teil beitragen wird und nur weil sie dir helfen wollte, ist das kein Grund sie gleich so anzufahren. Keine Ahnung was mit dir los ist." gab er dann an Sayuri gewandt und schüttelte den Kopf um, wie angewiesen, dann Amy und dem Hauptmann zu folgen.

(tbc. Krankenhaus)




Schnelligkeit: 10
Geschick: 7
Stärke: 4 (+5)
Ausdauer: 4




nach oben springen

#158

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 14:07
von Jacob • 12. Ahne / Adel | 518 Beiträge

Den Streit ließ ich unkommentiert. Auf Sayuris Antwort grinste ich fies, was die anderen nicht sahen, da ich vor ihnen lief. Auch wenn ich schon lange nicht mehr in der Stadt war, wusste ich den Weg zum Krankenhaus.

-> Krankenhaus


Schnelligkeit: 8
Geschick: 9
Stärke: 11
Ausdauer: 5

Wahnsinniger Blick


normaler Blick
nach oben springen

#159

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 14:08
von Mizuki (gelöscht)
avatar

Halten wir uns hinter ihnen? Ich vertraue diesen Kerl nicht. , gab ich Sayuri zu bedenken.


Schnelligkeit: 5
Geschick: 7
Stärke: 6 (+10)
Ausdauer: 7
nach oben springen

#160

RE: Die Mauer

in Shibuya 24.03.2019 15:26
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Ich reagierte nicht sauer, da stand ich drüber. Egal was die Neue dachte sich herausnehmen zu können, es war damit klar das sie keine Ahnung hatte wie die Dinge liefen und sie mit Tatsachen nicht zurecht kam. "Du hast hier nichts anderes getan. Außerdem wie ich schon sagte meine Angelegenheiten haben dich nicht zu interessieren. Keiner der Führungsebene würde dich an sich heranlassen. Und auch an keinen von ihren Nachkommen, sowas ist normal. Vertrauen ist etwas das man nicht einfach geschenkt bekommt, egal wie tragisch man seine Geschichte schildert. Ich kenne deine Akte, ich weiß was darin steht und mehr muss ich nicht wissen." So weit konnte sie nicht gehen, sie war noch nichtmal wirklich Teil der JIDA und bis sie solche Befugnisse bekam wäre das auch noch ein weiter weg. "Ich unterschätze niemanden. Aber ich habe keinen Respekt vor irgendwelchen Blutsaugern, den muss ich auch nicht haben um sie zu töten. Wir planen, wir wägen ab und wir kämpfen. Wenn du nicht verstehst das es das ist was wir machen, dann solltest du dich fragen ob du hier nicht falsch bist. Anstand im Kampf gegen ein Monster ist etwas das es nicht gibt. Es ist naiv zu glauben fairplay hat auf dem Schlachtfeld was zu suchen." Nur weil sie Als lebender Snack gelebt hatte wusste sie nicht wie es auf dem Schlachtfeld zuging. Sie nahm sich ganz schön viel raus indem sie sich so weit aus dem Fenster lehnte.

Ich sah dann zu Mizuki. "Wenigstens eine die es bemerkt hat", meinte ich dann und drehte mich so das ich den anderen nachsehen konnte. Diese Idioten brachten den Vampir immer weiter ohne zu merken was sie da taten. Sobald sie weit genug weg waren das auch Jacob sie nicht mehr hören konnte sah ich wieder zu Mizuki. "Wolf im Schafspelz und die dämlichen Lämmer führen ihn direkt zum Buffet." Langsam folgte ich ihnen dann aber nicht bis ins Krankenhaus. Dort was zu starten wäre zu riskant wegen der Unschuldigen.

(Park)



Schnelligkeit: 6
Geschick: 6
Stärke: 7 (+10)
Ausdauer: 6




Black Demon Serie Typ Manifestation; Doppelseitiges Schwert

Ihr Schwert hat eine kompaktere Form der Waffe (nicht winzig oder so normalgröße) und eine die doch deutlich mehr Eindruck macht was zu den Besonderheiten von Waffen des Typs Manifestation ist.

Die besondere Eigenschaft ist aber das Gift das mit jedem Kontakt der beiden klingen abgegeben wird. Es setzt neben der eigentlichen Verletzungen Vampiren durchaus zu. Wenn sie die Waffe schnell genug kreisen lässt kann sie kleine Giftnadeln auf ihre Feinde schießen. Das Gift wirkt schnell und sorgt für starke Schmerzen.

Wenn er sich manifestiert erscheint er wie ein Phoenix, oft wenn greifen sie wenn er sich manifestiert gemeinsam an.







nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|