#1

Menschen

in Fraktionen 18.02.2019 18:31
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge




Menschen unterscheiden sich erheblich von den Vampiren. Nicht nur das sie körperlich erheblich Schwächer sind, anders als Vampire verfügen sie auch nicht über deren Regenerationsfähigkeit. Im Vergleich zu den Vampiren haben sie auch keine geschärften Sinne oder dergleichen.
Sie sind anfällig für Krankheiten und Verletzungen je nach Schweregrad können sich im Heilungsprozess länger hinziehen und sie vorübergehend sogar außer Gefecht setzen.
Bei Ausbruch des Virus starb der Großteil der Weltbevölkerung und der Rest wurde durch die apokalyptischen Reiter und die Vampire bedroht und weiter reduziert.
Während die Reiter Jagd auf die Menschen machen und sie verschlingen, werden sie von den Vampiren verschleppt und als Blutquellen oder „Nutzvieh“ wie sie von den Vampiren genannt werden benutzt.


zuletzt bearbeitet 21.02.2019 16:02 | nach oben springen

#2

RE: Menschen

in Fraktionen 18.02.2019 18:50
von Sayuri • Admin / 2. Leutnant | 997 Beiträge

Menschliche (Magische) Organisationen


Eine militärische Gruppe, die sich mit übernatürlichen Aufgaben in Japan befasst. Ihre Anführer sind die angesehene Hīragi-Familie, die viele Eliteeinheiten, wie die Moon Demon Company, beherrscht. Sie bestehen aus kleineren Zweigfamilien wie den Ichinose-, Jūjō- und Goshi-Clans, die ihnen als Lead dienen. Nach der Apokalypse besteht das Ziel darin, alle menschlichen Überlebenden zusammenzuschließen und die Vampire zu überwältigen.
Die JIDA verbirgt viele dunkle Geheimnisse wie das menschliche Experimentieren und befasst sich mit verbotenen Künsten und Magie, das heißt dem Seraph of the End.


Hyakuya Sekt

Früher die Bruderschaft der Tausend Nächte, waren sie eine weitere angesehene magische Organisation in Japan, die mit der japanischen kaiserlichen Dämonenarmee konkurrierte. Die Tausend Nächte und die JIDA kämpften jahrelang um die Vorherrschaft über das Land, was mit den Tausend Nächte endete, die dank der Hilfe der Vereinigten Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg vorherrschten.
Eines ihrer bekanntesten Projekte war die Verwendung von Menschen (normalerweise von Kindern hergestellte Waisenkinder), um das Seraph des Endes und später Cursed Gear zu erstellen.


Kräfte und Fähigkeiten

Verfluchte Waffen
Beschwörungen
Zaubersprüche
Zauber-Bänne (Bannzettel)
Flüche


Japanische kaiserliche Dämonenarmee



Die japanische kaiserliche Dämonenarmee (JIDA "japanisch imperiale Dämonenarmee) ist eine militärische Gruppe im Auftrag der kaiserlichen Dämonen, die sich mit übernatürlichen Aufgaben in Japan befasst. Sie wurde von General Tenri Hīragi angeführt und bestand aus vielen Eliteeinheiten. Nach der Apokalypse kommt die JIDA an große Macht und errichtet menschliche Städte in Shibuya und Shinjuku, in denen sie gegen die Vampire Krieg führen.

Ihre Waffen umfassen massenproduzierte verzauberte Ausrüstung, verfluchte Ausrüstung (Waffen), Drogen die speziell zur Verstärkung der Kraft hergestellt wurden, Zauberkunst und den Seraph of the End.

Die japanische kaiserliche Dämonenarmee wurde als Reaktion auf den Niedergang der Bevölkerung und die Bedrohung durch Dämonen und Vampire gebildet . Obwohl es auch andere magische Organisationen auf der ganzen Welt gibt, zeichnet sich die JIDA als die effektivste menschliche Organisation aus, die Vampire und Dämonen überleben und abwehren kann.


Die Menschheit würde nicht so leicht aufgeben und die Wiedergeburt würde kommen, und diese Wiedergeburt würde die japanische kaiserliche Dämonenarmee sein. Ihr Ziel ist es, alle menschlichen Überlebenden zu sammeln und die Vampirherrschaft zu überwinden.

Die hochrangigen JIDA-Beamten bilden das Führungsgremium der Armee. Sie kontrollieren drei menschliche Städte: Shibuya , Shinjuku und Ikebukuro .

Die Mitglieder der Familie Hīragi haben immer die Spitzenpositionen in der Regierung besetzt. Das Hauptquartier dieser Regierung befindet sich in Shibuya, wo alle hochrangigen Militärs über den Schutz der menschlichen Territorien und die Eroberung neuer Gebiete vor den Vampiren diskutieren. Es scheint, dass Guren heimlich etwas plant, um den Regierungsstil zu ändern.

Obwohl Shibuya und Shinjuku die vollständige Kontrolle über die JIDA-Regierung haben, ist das Gebiet von Ikebukoro vergleichsweise wehrlos. Infolgedessen schlichen sich manchmal Vampire in die Stadt.

1. Töte die Vampire und erhalte die Kontrolle über Japan zurück.
2. Zerstöre weltweit lebende menschliche Organisationen.
3. Vereinige die Welt unter der Hīragi-Familie



Um ihre Zahl zu erhöhen, ermutigen die JIDA alle Soldaten und Bürger, sich für Hegemonie zu entwickeln und für sie zu kämpfen. Sie haben jedoch strenge Bevölkerungsvorschriften und dürfen nicht zulassen, dass Menschen von außerhalb der Welt ihre Tore betreten. Diese widersprüchliche Haltung lässt vermuten, dass ihr Ziel bei der Förderung der Fortpflanzung unter ihren Soldaten tatsächlich darin bestehen kann, ihnen etwas zu geben, für das sie kämpfen können.

Sie experimentieren auch mit ihrer menschlichen Bevölkerung, denn die gesamte Second Shibuya High School, die sie betreiben, ist eigentlich ein Experiment für Dämonenresistenz, das entweder die Untertanen zu machbaren Soldaten macht oder sie dazu bringt, verrückt zu werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ihre Testpersonen durch diese Testbedingungen sterben oder getötet werden.

Struktur


Shibuya-Hauptarmee
Vampire-Vernichtungseinheit
Mond Dämon Unternehmen
Infanterie
Wall Defense Einheit (Bogenschützen)
Sicherheitseinheit
Gegenangriffseinheit

Die Moon Demon Company ist eine Elite-Militärgruppe, die innerhalb der Vampire-Vernichtungseinheit berühmt ist. Sie arbeiten in Teams von fünf oder mehr Personen, weil ein kleineres Team eine Begegnung mit einem bewaffneten Vampir möglicherweise nicht überlebt. Dieses Unternehmen legt Wert auf Teamarbeit und ermutigt seine Mitglieder, sich als Familie zu betrachten.
Ihre Waffen umfassen massenproduzierte verzauberte Ausrüstung, verfluchte Ausrüstung (Waffe)(einschließlich vier Träger der Black Demon-Serie), Drogen zur Leistungssteigerung und Zauberkunst.

Die Trupps kämpfen darum, Vampire zu vernichten, edle Vampire einzufangen oder zu töten und Menschen zu retten - in dieser Reihenfolge.
Darüber hinaus diente der Name Moon Demon Company auch als Typ, der eine fünfköpfige Kampfformation sein sollte und nicht nur eine Elite-Militärgruppe. Die beiden Avantgarden, die im Nahkampf gut waren, müssten die Angriffe der Feinde blockieren. Zur gleichen Zeit benutzten die Heckschützer Flüche, um Angriffe auf mittlere und lange Distanz zu starten. Dies war eine Kampftaktik, die mehr auf Verteidigung abzielte.


Uniform

Die standardmäßige JIDA-Uniform besteht aus einem langärmeligen, zweireihigen schwarzen Mantel mit zwei Reihen goldener Knöpfe an der Vorderseite und hellgrünen Details einschließlich der Schulter-Epauletten. Einige JIDA-Mitglieder tragen entweder einen oder zwei Sam Browne-Gürtel, die diagonal über eine Schulter laufen. Alle Mitglieder der JIDA tragen ein Paar weiße Paradenhandschuhe (mit Ausnahme von Mitsuba Sangū, die schwarze Handschuhe im Manga trägt) und weiße Gürteln mit goldener Taillenplatte. Alle männlichen Mitglieder tragen die einheitliche Uniformhose. Die meisten weiblichen Mitglieder tragen den einheitlichen Uniformrock, obwohl einige den Rock zugunsten der Uniformhose verzichten. Die meisten Mitglieder tragen ein Paar schwarze Stiefel, die über die Leggings oder Socken gehen, einige tragen stattdessen schwarze Schuhe. Es gibt Variationen der Uniform, die Dinge wie Frack, Fourragères und Armbinden umfassen.

Einige Mitglieder tragen einen schwarzen Umhang mit den gleichen hellgrünen Details und Futter wie die Jacken. Einige tragen auch eine Kepi-Kappe mit hellgrünen und goldenen Details.

Die oberen Ränge (die normalerweise von den Hīragi und ihren Mitgliedern der Zweigfamilie getragen werden) tragen eine ähnliche Uniform, jedoch mit roten und goldenen Details anstelle des üblichen hellen Grüns und Gold. Diese Uniformen scheinen auch Aiguilletten und verschiedene Dekorationen wie sichelförmige Monde oder stilisierte Kirschblütenanhänger zu enthalten. Der federführende General, Tenri Hīragi, trägt eine einzigartige Variation der Uniform, zu der ein kastanienbrauner Militärmantel mit Schulter-Epauletten mit einem Goldbarren-Rand und einer Aiguillette an der linken Schulter gehört.


zuletzt bearbeitet 21.02.2019 16:03 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sakura
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 254 Themen und 9844 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Userfarben : Admin | JIDA| Stadtbevölkerung| Freiläufer| Vampir Adel| Stadtbewohner| Stadtgarde| Freiläufer|